Sa, 25. November 2017

In hitzigem Finale

03.07.2017 09:50

Bayern-Zoff: Vidal geht Kimmich an die Gurgel!

Für Fußball-Deutschland ging eine höchst erfolgreiche Woche zu Ende! Nach dem Triumph bei der U21-Europameisterschaft am Freitag holte man sich mit einer stark verjüngten Elf auch den Titel beim Confederations Cup. Für Gesprächsstoff sorgte nach dem 1:0-Sieg im Endspiel gegen Chile eine hitziges Auseinandersetzung zwischen den Bayern-Stars Arturo Vidal und Joshua Kimmich.

Vor allem nach dem Seitenwechsel wurde das Finale deutlich hektischer, standen einige unschöne Aktionen im Mittelpunkt. In Minute 59 gerieten dann sogar die beiden Münchner Kimmich und Vidal bei einer Rudelbildung aneinander.

Nachdem der DFB-Verteidiger Chiles Keeper Claudio Bravo rempelte, rannten die Chilenen auf Kimmich zu. Vidal schubste seinen Bayern-Teamkollegen weg und schrie ihn an. Dabei soll der chilenische "Krieger" Kimmich auch übel beleidigt haben. Laut Lippenleser soll er den DFB-Verteidiger als "Hurensohn" bezeichnet haben. Beide sahen nach den tumultartigen Szenen die Gelbe Karte.

Nach der Partie spielte Vidal den Vorfall herunter: "Ich habe ihm gesagt, er soll weniger reden und mehr spielen. Aber so etwas passiert in der Hitze des Gefechts." Kimmch sah es nach dem Spiel ähnlich. "Er war halt sauer, dass sie 0:1 hinten lagen", so der Deutsche gegenüber ZDF. "Das Wichtigste ist, dass der Titel nach Deutschland geht."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden