So, 17. Dezember 2017

EBEL

25.06.2017 11:26

Dornbirn verstärkt sich mit drei Kanadiern

Die Dornbirn Bulldogs haben sich für die kommende Saison der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) mit drei Kanadiern verstärkt. Die Vorarlberger gaben am Sonntag die Verpflichtung von Brodie Reid, Sean McMonagle und Jerome Leduc bekannt.

Stürmer Reid wurde von Liga-Konkurrent HCB Südtirol geholt, wo er mit 30 Toren und 25 Assists Top-Scorer war. Der italo-kanadische Verteidiger McMonagle kennt die EBEL nach zwei Saisonen in Bozen und zuletzt einem Jahr bei Znojmo ebenfalls. Verteidiger Jerome Leduc, der 250 Spiele in der nordamerikanischen AHL absolviert hat, war in der vergangenen Saison für Pardubice und Belfast im Einsatz.

Mit Henrik Neubauer wurde zudem ein junger schwedisch-österreichischer Stürmer geholt. Der 20-Jährige hat im schwedischen U17-Team gespielt und kommt von Färjestad. Zudem verlängerten Topscorer Chris D'Alvise, Jamie Arniel, Dustin Sylvester und Kevin Macierzynski ihre Verträge. Brock McBride beendete dagegen seine Karriere. Rick Nasheim fungiert künftig als Co-Trainer von Dave MacQueen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden