Di, 24. Oktober 2017

Karrieresprung?

21.06.2017 14:27

Lucas Auer soll für Force India in Budapest testen

Der in der DTM-Gesamtwertung an zweiter Stelle liegende Rennfahrer Lucas Auer soll nach dem Formel-1-Grand Prix in Budapest (30. Juli) Testfahrten für Force India bestreiten. "Es steht im Raum, es gibt Gespräche, aber noch keinen Vollzug. Aber wir hoffen drauf", sagte Pressebetreuer Christian Kuda und bestätigte einen entsprechenden Bericht von "Auto Bild Motorsport".

Der 22-jährige Neffe von DTM-Boss Gerhard Berger hat heuer im Deutschen Tourenwagen Masters für Mercedes bereits zwei Rennen gewonnen, zuletzt auf dem Hungaroring in Mogyorod blieb er aber ohne Punkte. Die Fahrten im Rahmen der "Young Driver Tests" wären ein nächster Schritt in Richtung Königsklasse des Motorsports.

"Macht sensationellen Job"
"Die Formel 3 und die DTM sind die Serien, die zuletzt die meisten Formel-1-Fahrer hervorgebracht haben. Ich möchte nicht ausschließen, dass auch Lucas Auer aus der DTM eine Chance in diese Richtung bekommt", sagte Berger. "Lucas hat in der DTM bis Ungarn geführt. Dort konnte er für den Abschuss im ersten Rennen gar nichts, den Boxenstopp am zweiten Tag hat er verhaut. Aber: Er war ganz klar wieder der schnellste Mercedes übers ganze Wochenende. Lucas macht momentan einen sensationellen Job."

Er habe heuer bewiesen, dass er Potenzial habe, meinte Berger. "Dann kann man schauen, wer auf ihn aufmerksam wird. Wir haben in Österreich ja einige, die Formel 1 machen. Es könnte ja sein, dass einer munter wird und sieht, dass man da den nächsten Österreicher haben könnte."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).