Di, 17. Oktober 2017

"Unfair spielen"

16.06.2017 09:39

Brutalo-Verteidiger sticht Gegner mit einer Nadel

Mit einem Schock-Geständnis hat der argentinische Verteidiger Federico Allende für Aufsehen in der Fußball-Welt gesorgt. Der Spieler von SC Pacifico gab nach dem Pokalspiel gegen Estudiantes de la Plata bekannt, seinen Gegenspieler immer wieder mit einer Nadel gestochen zu haben.

Allende gewann mit dem Zweitligisten überraschend mit 3:2. Nach der Pokal-Sensation erzählte er dem Radiosender "Vorterix Cordoba": "Wir wussten, dass wir unfair gegen sie spielen mussten." Seine völlig verrückte Taktik gegen Estudiantes-Stürmer Juan Otero: "Ich hatte zwei Nadeln, eine im Schienbeinschoner und eine in der Hand."

"Werde ihn hinauswerfen"
Am Ende zog sein Klub in die nächste Runde ein. Ob Allende noch ein Spiel für Pacifico bestreiten wird, gilt als sehr unwahrscheinlich. Klubboss Hector Moncada kündigte nach dem schockierenden Geständnis Konsequenzen an: "Dieser Vorfall legt einen dunklen Schatten über die sonst so tolle Leistung unserer Mannschaft. Ich werde ihn hinauswerfen."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden