Sa, 16. Dezember 2017

3. Endspiel verloren

04.06.2017 07:30

Gianluigi Buffon bleibt der Unvollendete

Er war der sentimentale Favorit des Finales: Gianluigi Buffon! Im Alter von 39 Jahren und 126 Tagen wollte er seine Karriere nach dem WM-Titel 2006 mit dem ersten Champions-League-Sieg krönen.

Doch es sollte nicht sein, Buffon verlor mit Juve nach 2003 und 2015 auch sein drittes Endspiel: "Wir sind sehr enttäuscht. Ich habe für unsere Leistung nach der Pause keine Erklärung. Real hat hingegen seine Klasse gezeigt."

Für Juve war es im sechsten Anlauf die fünfte Pleite in einem Finale der Champions League. Einzig 1996 klappte es. Die "Alte Dame" hat ihren traurigen Final-Rekord ausgebaut. Nimmt man den Meistercup (bis 1992) dazu, gingen sieben Endspiele verloren.

Und das, obwohl Juve Power-Fußball und durch Mandzukic ein Zauber-Tor zeigte. Zum Horror wurde ein Public Viewing in Turin (HIER geht's zur Story).

Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden