Mi, 13. Dezember 2017

Motorrad-WM

21.05.2017 16:08

20. Sieg von Vinales ++ Stürze von Rossi & Marquez

Ein Sturz des um den Sieg kämpfenden Valentino Rossi in der letzten Runde hat am Sonntag in Le Mans in der MotoGP-Klasse die Entscheidung gebracht. Der spanische Yamaha-Pilot Maverick Vinales feierte noch sicher seinen dritten Saisonerfolg nach Katar und Argentinien. Der 22-Jährige gewann vor dem zweifachen Moto2-Weltmeister Johann Zarco aus Frankreich, der erstmals ein MotoGP-Podest schaffte.

Dritter wurde Dani Pedrosa. Neben Rossi stürzte auch der Spanier Marc Marquez aus Eigenverschulden. Im WM-Klassement führt Vinales, für den es der 20. Karriereerfolg war, mit 87 Punkten vor Pedrosa (68) und Rossi (62). Titelverteidiger Marquez hat als Vierter 58 Punkte auf dem Konto. Für die KTM-Piloten Pol Espargaro (ESP) und Bradley Smith (GBR) gab es am Sonntag mit den Rängen zwölf und 13 wieder Punkte, beide halten nun bei je sechs WM-Zählern für das österreichische Werksteam.

In der Moto2-Klasse setzte sich der Italiener Franco Morbidelli 1,714 Sekunden vor seinem Landsmann und Kalex-Werkskollegen Francesco Bagnaia durch. Für Morbidelli war es im fünften Saisonrennen schon der vierte Sieg. Rang drei ging an den Schweizer Thomas Lüthi (Kalex), der fast sechs Sekunden hinter dem Sieger über die Ziellinie rollte. Im WM-Klassement vergrößerte Morbidelli, der vor zwei Wochen in Jerez in Führung liegend gestürzt war, den Vorsprung auf Lüthi von elf auf 20 Punkte, auf Rang drei liegt der Spanier Alex Marquez.

Die kleinste Kategorie war von einem Massensturz in der zweiten Runde geprägt (siehe Video ganz oben), der zu einem Neustart und einer Verkürzung der Renndistanz auf 16 Runden führte. Der Sturz war durch eine lange Ölspur nach einem Sturz in Runde eins ausgelöst worden, zwölf Piloten waren darin verwickelt. Der Sieg ging an Gesamtleader Joan Mir aus Spanien, der seinen Landsmann und Honda-Werkskollegen Aron Canet um über vier Sekunden auf Platz zwei verwies. Mir führt nach fünf Rennen schon 34 Zähler vor dem Italiener Romano Fenati (Honda).

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden