Mo, 20. November 2017

Volles Risiko

16.05.2017 20:15

Wayne Rooney verspielt 500.000 £ in zwei Stunden!

Gleich vorweg: Es ist sein Geld und damit kann ER natürlich tun und lassen, was und wie er will. Dass ER, Wayne Rooney nämlich, der inzwischen nur mehr ehemalige englische Fußball-Superstar, es zustande gebracht haben soll, binnen gerade einmal läppischer zwei (!) Stunden im "Manchester 235 Casino" in etwa eine halbe Million Pfund zu verspielen, ruft aber wohl auch bei einem außenstehenden Beobachter ein gerüttelt Maß an Staunen hervor.

Wie etwa die "Sun" oder die "Daily Mail" berichteten, habe es der 31-jährige Rooney vor wenigen Wochen ordentlich krachen lassen. Womöglich mit den Gedanken bei seiner sportlichen Zukunft, die aktuell weder bei seinem Lebensklub Manchester United noch beim englischen Nationalteam besonders rosig erscheint.

Vor dem Hintergrund, dass er von Coach Jose Mourinho immer weniger Einsatzzeiten zugestanden bekommt und er den "Kick", den er seit jeher auf dem und abseits des Rasens sucht, derzeit als Fußballer kaum besorgt bekommt, suchte er sich offenbar eine andere Spielwiese: Bei Roulette und Black Jack soll er sich laut Augenzeugen ausgetobt haben.

"Er hat viel Bier gebechert, aber er war nicht betrunken", erklärte ein Beobachter der bizarren Szenerie, "er war viel mehr am Spielen interessiert als am Trinken!" Beim Roulette habe er zudem passenderweise immer wieder auf Rot gesetzt - als Spieler der "Red Devils" wohl das Mindeste, das er mit dem bei Manchester United verdienten Geld machen konnte…

Übrigens: Wer sich nun Sorgen um das unmittelbare finanzielle Auskommen von Rooney machen sollte, der darf beruhigt sein - bei einem auf 115 Millionen Euro geschätzten Vermögen und einem Wochengehalt von rund 300.000 Pfund kann sich Rooney derartige Eskapaden durchaus auch mal leisten.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden