Di, 21. November 2017

Muss sich wohlfühlen

11.04.2017 06:00

Nina Agdal: „Schönheit nicht von Kilos abhängig“

Sie ist nicht nur die aktuelle Freundin von Hollywood-Schwerenöter Leonardo DiCaprio, sondern auch als Model sehr erfolgreich. In der aktuellen Ausgabe des "Glamour"-Magazins spricht die schöne Dänin Nina Agdal jetzt über ihr entspanntes Verhältnis zu ihrem Körper und darüber, dass sie sich von ein paar Kilos mehr auf den Rippen nicht verrückt machen lässt.

Als Model habe man ein ganz anderes Körpergefühl als normale Frauen, gibt Nina Agdal jetzt in der aktuellen "Body Issue" des deutschen "Glamour"-Magazins zu. "Natürlich checkt man sich genauer im Spiegel, ich bin ja eher curvy - zumindest für Modelverhältnisse - und anfangs war ich deswegen sehr unsicher", erzählt die 25-Jährige ganz offen. "In meiner Branche wird man schließlich nach der Figur kategorisiert, wie ein Produkt."

Doch mit der Zeit habe sie gelernt, Zweifel über ihre Figur auf die Seite zu schieben, wie die schöne Freudin von Leonardo DiCaprio zugibt. "Mittlerweile stresst mich das nicht mehr so, ab und zu ist man dicker, dann wieder dünner." Schönheit hängt nicht von der Zahl auf der Waage ab, ist sich die Dänin sicher. "Ich habe gelernt, dass es nicht von ein paar Kilos abhängt, ob ich gut aussehe oder nicht."

Dass sich in den letzten Jahren in Sachen Frauenbild auch in der Modebranche einiges getan habe, findet Agdal daher begrüßenswert. "Gott sei Dank! Es war echt an der Zeit, dass es verschiedene Ansätze zum Thema 'perfekte Maße' gibt. Und ich finde es wirklich toll, dass mit Ashley Graham zum ersten Mal eine kurvige Frau auf dem Cover der 'Sports Illustrated' war."

Ihre Tipps für ein gutes Selbstwertgefühl? "Sich die ganze Zeit zu analysieren und mit anderen zu vergleichen, ist das Schlimmste was man machen kann. Ich spreche da aus Erfahrung. Entspannt Euch! Wir müssen endlich akzeptieren, dass wir nicht gleich aussehen können und dass das auch nicht erstrebenswert ist. Stellt euch vor, wir würden alle genormt vom Fließband kommen: Das wäre doch schrecklich!"

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden