Mo, 18. Dezember 2017

Irre Aktion

04.04.2017 09:50

Live auf Facebook: Boxer bedroht Leverkusen-Star

Unfassbare Aktion! Der Boxer Atif Tanriseven Ribera rastet in einem Straßencafe in Genk total aus und bedroht Leverkusen-Star Leon Bailey. Dabei streamt er seinen Ausreister noch live auf Facebook. Es handle sich dabei anscheinend um eine Rache-Aktion, weil der 19-jährige Stürmer sich auf Snappchat über den Boxer lustig gemacht hatte.

Fast vier Minuten lang brüllte Tanriseven den Leverkusen-Spieler und seine Freunde an (siehe Video oben). Die Beschimpfungen erzielten auf Facebook bereits über 70.000 Aufrufe. "Warum nennst du mich einen Clown? Ich bin ein Profi-Boxer", schrie Tanriseven und verlangte von Bailey, das Snapchat-Video zu löschen. Der Kicker wusste nicht so recht, was er darauf antworten sollte und blieb ruhig. Am Ende schrie der Boxer noch lauter: "Wenn ich das nochmal höre, poliere ich dir die Fresse!"

Leon Bailey musste krankheitsbedingt für das Spiel gegen Wolfsburg (3:3) pausieren. Der 19-Jährige trainierte daher individuell und besuchte einige Bekannte in Genk, wo er eineinhalb Jahre beim KRC unter Vertrag war.

Hier im Video sehen Sie die Highlights der Partie Leverkusen - Wolfsburg:

In einem Straßencafe kam es dann zu dem irren Vorfall. Bailey hatte anscheinend in einem Fitness-Studio Tanriseven beim Schattenboxen gefilmt und sich dann über ihn via Snapchat lustig gemacht.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden