Do, 23. November 2017

Tolle Aktion:

29.03.2017 14:16

Arnautovic knipst Selfie mit jungem „Flitzer“

Seine Bedeutung für das ÖFB-Team hat Marko Arnautovic am Dienstag in Innsbruck nicht nur mit seinem Tor im Test gegen Finnland (1:1 - zu sehen oben im Video) eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Umso bitterer, dass Marko unserem Team im WM-Quali-Schlüsselspiel gegen Irland im Juni fehlen wird. Nach seiner starken Partie gegen die Finnen sorgte der Stoke-Legionär für eine herzerwärmende Aktion.

Marko spielt sich mit seinen tollen Leistungen in die Herzen der Fans. Nach dem Schlusspfiff am Innsbrucker Tivoli rannte ein junger Fan auf Arnautovic zu. Schützend hielt er die Hand über den kleinen "Flitzer", da bereits ein Security-Mann kam, der ihn vom Feld bringen wollte.

Arnautovic drückte den Jungen zu sich und erfüllte ihm seinen Wunsch: Der 27-Jährige nahm sich Zeit für den Kleinen, schoss mit ihm noch auf dem Platz ein Selfie.

"Sperre tut weh"
Am 11. Juni in Dublin müssen seine Teamkollegen dann ohne ihn auskommen. "Es ist nicht so, dass ich unersetzbar bin", sagte Arnautovic. Der Stoke-Legionär weiß mittlerweile um die unnötige Gelbsperre, die er sich für Dublin eingehandelt hat. "Es tut natürlich weh, aber das ist Fußball. Nach Irland bin ich wieder dabei."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden