Sa, 16. Dezember 2017

Salzburger Nockerln

29.03.2017 12:11

Kraft tankt Kraft im schönen Großarl

Große Vorfreude beim romantischen Gondel-Dinner auf den Weltcup-Sieger

Auf der Sprungschanze ist Stefan Kraft nach seinem Weltcup-Gesamtsieg nicht mehr zu bremsen, abgehoben ist er aber deswegen nicht. Ganz im Gegenteil, der 23-jährige Überflieger bleibt seinen Wurzeln treu und legt nach seiner erfolgreichen Saison gemeinsam mit Trainern und Kollegen in Großarl am Samstag einen Skitag ein. Warum ausgerechnet dort? "Seine Mutter arbeitet bei uns in Großarl und hat ihn schon als kleinen Buben hierher zum Skifahren mitgenommen. Somit hat Stefan hier seine allerersten Schwünge gezogen und im Skiclub auch seine ersten Rennen absolviert", verriet Tourismus-Chef Thomas Wirnsperger unlängst beim Gondel-Dinner. Dort konnte er den Pongauer Überflieger zwar noch nicht begrüßen, dafür checkten in der Hochbrand-Bahn aber seine Tante und sein Onkel Carmen und Thomas Lackner ein, und ließen sich von Nesslerhof-Küchenchef Marcel Mahling mit gebeiztem Lachsforellenfilet, Rinderfilet und Ochsenschlepp sowie Großarler Biotopfen verwöhnen.

Klar, schließlich galt es für die vielen Feierlichkeiten rund um den siegreichen Neffen, aber auch für die bevorstehenden Veranstaltungen in Großarl ausreichend Kraft zu tanken. Als tolles Restprogramm steht in Großarl nämlich auch noch die Ladyskiwoche mit Konzerten von Glasperlenspiel (29. März, also heute) und DJ Ötzi & Freunde (31. März) auf dem Programm.

Tina Laske, Salzburg Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden