Di, 16. Jänner 2018

Saison 2017/18

16.03.2017 12:31

Nur zwei Regionalligisten gaben Lizenzanträge ab

Die 20 Vereine der beiden höchsten Spielklassen haben fristgerecht bis Mittwoch ihre Lizenzanträge für die Saison 2017/18 abgegeben. Daneben gaben nur zwei Klubs aus den drei Regionalligen ihre Unterlagen ab. Um welche Vereine es sich handelt, verlautete die Bundesliga nicht. Gegenüber der Austria Presse Agentur hatten schon am Dienstag der SC Ritzing und der TSV Hartberg ihre Aufstiegsambitionen bekundet.

Im Rahmen der Vollständigkeitsprüfung werden nun möglicherweise fehlende Unterlagen mit Nachfrist Montag urgiert. Die Unterlagen werden in den kommenden Wochen durch die Liga-Lizenzadministration und den unabhängigen Senat 5 überprüft. Eine Entscheidung in erster Instanz ist bis spätestens 2. Mai zu erwarten.

Sollte ein Klub die Lizenz nicht erhalten, kann er innerhalb von zehn Tagen ab Beschlusszustellung Protest einlegen. Dabei können neue Nachweise vorgelegt werden. Sollte der Klub auch beim Protestkomitee "durchfallen", besteht als letzte Möglichkeit noch der Gang vor das Ständige Neutrale Schiedsgericht. Abgeschlossen wird das Lizenzierungsverfahren mit der Meldung der lizenzierten Klubs an die UEFA bis 31. Mai.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden