So, 22. April 2018

28.10.2006 16:20

Österreich ist ein Land und keine Zeitung!

Das freie Wort
Das darf doch nicht wahr sein! Meine liebe "Krone", ich lese am 25.10. diesen Böck'schen Leserbrief und freue mich. Weil er mit allem Gesagten Recht hat und mir aus dem Herzen spricht. Die schon im März vom Hause Fellner angekündigte Ergänzung zum Arbeitstitel Österreich fehlt bis heute. Am Einfallsreichtum des Hauses Fellner kann's nicht liegen. Aber vielleicht an der Wurschtigkeit der Österreicher, inklusive aller für dieses Land arbeitenden Parteien.

Und dann lese ich gestern aufmerksam die "staatstragende Ausgabe von dieser Tageszeitung am Staatsfeiertag". Und freue mich nicht. Das darf doch alles nicht wahr sein.

Gibt es in diesem Land niemanden, der dem, neben einem Herrn Böck, Einhalt gebieten kann? Dieser Hans Böck ist ein langjähriger, lieber Freund. Es war für mich keine Frage, unsere eigenen Ambitionen in Richtung "Österreich sind wir" sofort in seiner Initiative "ÖSTERREICHistunserLANDundkeineZEITUNG" zu konzentrieren und alle Freunde auf diese hinzuweisen. Darunter sind viele Kommunikationsexperten, die alle durchaus interessiert die Fellner'sche Tageszeitung beobachten, aber klar gegen den Titel "Österreich" Stellung nehmen.

Haben gar die Wahlen von der Obsorge für unseren Staatsnamen abgelenkt? Oder ist es einfach passiert, dass www.österreich.at eine im Internet geschützte URL des Fellner-Verlages ist? Wo doch www.oesterreich.at die wichtigste Informationsplattform unseres Landes ist.

Ich schicke zu Ihrer Information auch noch einen Kleberentwurf mit, den man in naher Zukunft sehr oft sehen wird! Wir wollen uns doch wieder lieber alle freuen. Und die neue Tageszeitung wird halt anders heißen. Hoffentlich "heißt" sie auf Dauer was.




Wolfgang M. Herzog, Wien
erschienen am So, 29.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden