Mi, 22. November 2017

Mattersburg

05.03.2017 12:05

Im AKH operiert! „Major“ Maierhofer fehlt lange

Der Höhenflug des ehemaligen Fußball-Nationalstürmers Stefan Maierhofer beim SV Mattersburg ist von einem Jochbeinbruch gebremst worden. Der 34-Jährige musste sich am Sonntag im Wiener AKH einer Operation unterziehen, bestätigte er in der Früh und wird lange ausfallen.

Maierhofer hatte sich die Verletzung am Samstag beim Ligasieg gegen den Abstiegskonkurrenten St. Pölten (1:0) zugezogen. Der 2,02-Meter-Mann hatte dabei per Kopf den entscheidenden Treffer durch Fran vorbereitet (72.). Nach vier Spielen für Mattersburg hält der Sturmtank bei einem Tor und zwei Assists. 

Erst in der Winterpause hatte der davor vereinslos Maierhofer in Mattersburg angeheuert. Mit dem groß gewachsenen Angreifer als Anspielstation an vorderster Front haben die Mattersburger drei von vier Spielen gewonnen. Die Burgenländer verließen dadurch den Abstiegsplatz und liegen zwölf Runden vor Schluss drei Punkte vor dem neuen Schlusslicht SV Ried.

Auch St. Pölten befindet sich mit nur noch einem Zähler Vorsprung in Reichweite der Mattersburger. Kommenden Samstag gastiert das Team von Neo-Trainer Gerald Baumgartner beim Tabellenzweiten Altach. St. Pölten und Ried stehen einander im direkten Duell gegenüber.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden