Mi, 18. Oktober 2017

Skispringen

15.02.2017 13:44

Sieg! Kraft in Pyeongchang überragend

Es war ein doppelter Schub für das Selbstvertrauen von Stefan Kraft. Der 23-jährige Salzburger feierte am Mittwoch beim Olympia-Test für die Winterspiele 2018 in Pyeongchang (Südkorea) seinen achten Sieg im Skisprung-Weltcup und den vierten der Saison. Im vorletzten Bewerb vor der Nordischen WM in Lahti hatte Kraft 13,7 Punkte Vorsprung auf den Deutschen Andreas Wellinger.

Kraft kam mit der neuen Schanze der kommenden Winterspiele, die starke Flieger bevorzugt, auf Anhieb sehr gut zurecht. Am Mittwoch beeindruckte der Doppelsieger des jüngsten Skifliegens in Oberstdorf mit Bestweite im Probedurchgang (142 m) und tollen Flügen im Wettkampf. Mit 138 und 137,5 m ließ er Wellinger (zweimal 136) deutlich hinter sich und stand zum sechsten Mal in Serie auf dem Podest. Im ersten Durchgang hatte er durch den Schachzug einer Verkürzung des Anlaufs gegenüber Wellinger sieben Punkte herausgeholt.

"Megacool!"
"Genial! Dass es so leicht von der Hand geht, ist megacool", sagte Kraft im ORF-TV-Interview. "Auf dieser Schanze muss man schneidig rausspringen, das taugt mir." Mit dem vierten Saisonsieg zog der Ex-Tourneesieger mit dem Slowenen Domen Prevc gleich, der die erste Phase dominiert hatte. Mehr Erfolge, nämlich sechs, hat nur der Pole Kamil Stoch auf dem Konto. Der Tages-Dritte (126,5/134 m) führt in der Gesamtwertung 100 Punkte vor Kraft - dieser machte im ersten der zwei Bewerbe in Südkorea immerhin 40 Zähler gut.

Kraft fühlt sich trotz der jüngsten Belastungen sehr gut und peilt auch am Donnerstag (11 Uhr) ein Spitzenresultat an. "Ich bin optimistisch, dass wieder etwas Gutes rauskommt", sagte er.

Sein Zimmerkollege Michael Hayböck bewies als Achter (132/129 m) Aufwärtstendenz, nachdem er zuletzt in Sapporo die Top Ten zweimal deutlich verpasst hatte. "Das waren nicht so leichte Tage", bemerkte der Oberösterreicher und war nach dem Finale entspannter. "Nach diesem Sprung wird es wieder etwas leichter."

Aigner mit bestem Ergebnis
Der Tiroler Clemens Aigner schaffte als 15. (133/128 m) seine bisher beste Weltcup-Platzierung. "Leider war der zweite Sprung nicht mehr so gut. Aber ich bin zufrieden, ich habe jetzt das Vertrauen, alles durchzuziehen", erklärte der 24-Jährige.

Eine schlechte Nachricht gab es hingegen von Gregor Schlierenzauer. Der 27-Jährige verspürt nach seinem Sturz von Oberstdorf weiterhin große Schmerzen im rechten Oberschenkel. Eine erneute Untersuchung am Mittwoch ergab, dass der Tiroler an einem Muskelbündeleinriss laboriert. Eine WM-Teilnahme in Lahti soll aber immer noch möglich sein.

Das Ergebnis:
1. Stefan Kraft (AUT) 293,5 (138,0/137,5)
2. Andreas Wellinger (GER) 279,8 (136,0/136,0)
3. Kamil Stoch (POL) 268,2 (126,5/134,0)
4. Anze Lanisek (SLO) 256,8 (130,0/139,5)
5. Stephan Leyhe (GER) 256,7 (130,5/139,5)
6. Daniel-Andre Tande (NOR) 254,6 (132,5/126,5)
7. Maciej Kot (POL) 252,5 (131,0/127,0)
8. Michael Hayböck (AUT) 251,2 (132,0/129,0)
9. Karl Geiger (GER) 245,2 (131,0/123,0)
10. Robert Johansson (NOR) 244,6 (129,0/123,5)
11. Richard Freitag (GER) 243,0 (126,5/133,0)
12. Jewgenij Klimow (RUS) 239,8 (125,0/132,0)
13. Peter Prevc (SLO) 239,3 (131,5/122,5)
14. Manuel Fettner (AUT) 237,3 (127,0/129,0)
15. Clemens Aigner (AUT) 236,9 (133,0/128,0)

16. Taku Takeuchi (JPN) 236,7 (129,0/126,0)
17. Domen Prevc (SLO) 233,9 (129,0/126,5)
18. Andreas Stjernen (NOR) 233,1 (129,5/126,0)
19. Dawid Kubacki (POL) 231,6 (124,0/130,5)
20. Vincent Descombes Sevoie (FRA) 230,7 (125,5/130,0)
21. Noriaki Kasai (JPN) 228,5 (130,0/120,0)
22. Markus Schiffner (AUT) 228,3 (128,5/128,0)
23. Halvor Egner Granerud (NOR) 227,8 (131,0/123,5)
24. Jernej Damjan (SLO) 227,3 (123,0/130,0)
25. Andreas Wank (GER) 226,8 (134,0/119,5)
26. Simon Ammann (SUI) 224,9 (127,0/125,0)
27. Piotr Zyla (POL) 224,3 (125,0/122,5)
28. Stefan Huber (AUT) 221,1 (128,0/125,5)
29. Roman Koudelka (CZE) 218,5 (132,5/119,5)
30. Jan Ziobro (POL) 216,9 (129,5/121,5)

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).