Fr, 24. November 2017

Lauter und schneller

08.01.2017 09:32

Was die Formel-1-Fans 2017 erwartet

Am 26. März startet die Formel 1 in Australien in die neue Saison. Nach der anhaltenden Kritik dürfen sich die Fans 2017 auf einige Neuheiten freuen.

Wie sieht das neue Regelwerk konkret aus? Breitere Autos sollen den Fans wieder mehr Freude in der Königsklasse bereiten. Sie werden aggressiver aussehen und auch höhere Geschwindigkeiten erreichen. Genauer gesagt sollen die Boliden für 2017 pro Runde sogar um drei bis fünf Sekunden zulegen. "Es wird eine große Herausforderung für die Fahrer", betont Mercedes-Aufsichtsrat Niki Lauda. Die breiteren Autos sind auch schwerer. Die Boliden sollen mindestens 722 Kilo auf die Waage bringen.

Zudem wird es von Hersteller Pirelli neue Reifen geben. Diese werden von 30,5 cm auf 40,5 cm vergrößert. Keine Veränderung gibt es beim Motor (V6 Hybrid). Allerdings sind nur noch vier statt fünf pro Saison erlaubt.

Wann werden die Fans die neuen Autos zu Gesicht bekommen? Die Top-Teams Mercedes und Ferrari präsentieren ihre Autos am 23. und 24. Februar.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden