Sa, 25. November 2017

Hopman Cup

04.01.2017 17:31

Tiebreak-Festival: Zverev ringt Federer nieder!

Das Schweizer Tennis-Ass Roger Federer hat bei seinem Comeback beim Hopman Cup in Perth im zweiten Einzel eine Niederlage kassiert. Der 35-Jährige verlor gegen den 16 Jahre jüngeren Alexander Zverev nach hartem Kampf mit 6:7(1), 7:6(4), 6:7(4). Nach zweieinhalb Stunden verwandelte Deutschlands Top-Talent seinen ersten Matchball und feierte im dritten Vergleich mit Federer bereits den zweiten Sieg.

Der 17-fache Grand-Slam-Turniersieger kehrte in Perth nach sechsmonatiger Verletzungspause ins Geschehen zurück. Gegen den Briten Dan Evans hatte der auf Platz 16 der Weltrangliste zurückgefallene Federer am Montag noch gesiegt. Der acht Ränge hinter ihm liegende Zverev - er holte Satz eins noch nach einem 3:5-Rückstand - meinte nach seinem Sieg. "Ich denke, wir haben beide sehr gut gespielt. Aber gegen ihn spiele ich immer unglaublich gut."

Schweiz gewinnt Ländervergleich letztlich trotzdem
Übrigens: Trotz der Auftakt-Niederlage von Federer siegte schlussendlich die Schweiz. Zverev und Andrea Petkovic mussten sich im Mixed gegen Federer und Belinda Bencic in verkürzten Sätzen 1:4, 2:4 geschlagen geben und verloren die Gruppenpartie insgesamt mit 1:2. Bencic hatte zuvor gegen Petkovic mit 6:3, 6:4 gewonnen und damit den Ausgleich geschafft. Am Freitag spielen die Schweizer gegen das ebenfalls noch ungeschlagene französische Duo Kristina Mladenovic und Richard Gasquet damit um den Einzug ins Finale.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden