So, 19. November 2017

Deutsche Bundesliga

29.10.2016 21:58

Sabitzer schießt RB Leipzig bei Comeback zum Sieg!

RB Leipzig bleibt auch nach der neunten Runde der deutschen Bundesliga erster Verfolger von Spitzenreiter FC Bayern! Der Aufsteiger siegte am Samstag in Darmstadt dank zweier Joker-Tore des wiedergenesenen ÖFB-Teamspielers Marcel Sabitzer mit 2:0 und liegt damit weiterhin zwei Punkte hinter dem Titelverteidiger, der sich in Augsburg mit 3:1 durchsetzte (siehe Video oben). Ein Erfolgserlebnis gab es auch für Bayer Leverkusen - die "Werks-Elf" gewann in Wolfsburg mit 2:1 und ist nun Zehnter. Werder Bremen kassierte gegen Freiburg eine 1:3-Heimniederlage und rangiert nach wie vor auf dem Relegationsplatz 16, unmittelbar vor dem FC Ingolstadt, der in Mainz 0:2 verlor.

Held des Tages bei den Leipzigern war Sabitzer - und das nicht einmal zwei Wochen, nachdem er einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk erlitten hatte. Der ÖFB-Teamspieler wurde von Trainer Ralph Hasenhüttl in der 51. Minute eingewechselt und traf bereits sechs Minuten später nach Stanglpass von Timo Werner. In der 81. Minute war der Steirer nach Vorlage von Oliver Burke wieder aus kurzer Distanz erfolgreich. Sabitzers Klubkollege Stefan Ilsanker spielte im zentralen Mittelfeld durch.

Leverkusen kann ja doch noch siegen
Auch Aleks Dragovic durfte wieder einmal 90 Minuten Spielpraxis sammeln. Der Innenverteidiger jubelte mit Leverkusen in Wolfsburg über ein 2:1. Dabei gerieten die Gäste durch Max Arnold (37.) in Rückstand, im Finish gelang aber noch die Wende. Julian Baumgartlinger wurde in der 77. Minute eingewechselt und war am Umschwung maßgeblich beteiligt. Der ÖFB-Teamkapitän hatte sowohl in der Entstehung des Ausgleichs durch Admir Mehmedi (79.) als auch beim Siegestor durch Tin Jedvaj (83.) seine Beine im Spiel. Außerdem durfte sich Dragovic beim 2:1 von Bayer einen Assist-Punkt gutschreiben lassen.

Junuzovic bereitet Tor vor, aber Werder verliert
Auch Zlatko Junuzovic kam auf eine Torvorlage - der österreichische Teamspieler bereitete Werders Ehrentor beim 1:3 gegen Freiburg durch Santiago Garcia mustergültig vor und spielte durch. Sein Landsmann Florian Grillitsch wurde zur Pause ausgetauscht. Beim Heim-2:0 von Mainz über Ingolstadt war Karim Onisiwo Ersatz. Beim Tabellen-Vorletzten aus Ingolstadt spielten Markus Suttner und Lukas Hinterseer, der in der 20. Minute die Latte traf, durch.

Alaba mit seinen Bayern in Augsburg ungefährdet
Auch David Alaba war beim 3:1 der Bayern in Augsburg wie gewohnt als Linksverteidiger über die komplette Distanz im Einsatz. Selbiges galt auf der Gegenseite auch für Martin Hinteregger. Sein Klubkollege Georg Teigl kam in der 65. Minute aufs Feld. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie nach Toren von Robert Lewandwoski (19., 48.) und Arjen Robben (21.) schon zugunsten der Münchner entschieden, Koo Ja-cheol gelang in der 67. Minute der Ehrentreffer.

Dortmund verpasst Sieg im Revierderby
Später am Abend verpasste Borussia Dortmund gegen den Revierrivalen FC Schalke 04 einen vollen Erfolg - und ist nach dem 0:0 nun seit vier Spielen ohne Sieg. Wie erwartet entwickelte sich ein umkämpftes Derby auf Augenhöhe. Von einer rassigen Partie konnte aber lange keine Rede sein. Bis auf eine Torchance von Franco Di Santo (14.), bei der die BVB-Deckung in höchster Not klären konnte, gab es zunächst kaum Torraumszenen. Mehr noch als die Schalker enttäuschten die Dortmunder im Spiel nach vorn. Erst nach Wiederanpfiff nahm die Partie Fahrt auf. Nach und nach erspielte sich der BVB leichte Feldvorteile und mehr Torchancen. Doch Mario Götze (73.) scheiterte bei der wohl größten Möglichkeit an Ralf Fährmann. Wenig später klärte Schalkes Sead Kolasinac in höchster Not vor der Linie.

Die Ergebnisse der 9. Runde:
Freitag
Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 0:0 ZUM VIDEO
Samstag
FSV Mainz 05 - FC Ingolstadt 04 2:0
VfL Wolfsburg - Bayer 04 Leverkusen 1:2
FC Augsburg - Bayern München 1:3 ZUM VIDEO
Werder Bremen - SC Freiburg 1:3
SV Darmstadt - RB Leipzig 0:2
Borussia Dortmund - FC Schalke 04 0:0 ZUM VIDEO
Sonntag
1899 Hoffenheim - Hertha BSC Berlin 1:0 ZUM VIDEO
1. FC Köln - Hamburger SV 3:0 ZUM VIDEO

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden