Sa, 25. November 2017

Kayode-Tor aberkannt

30.09.2016 07:16

Tomaten-Schiri vereitelte Austria den zweiten Sieg

Die Fans der Austria hatten sich zur Begrüßung der Mannschaft ein besonderes Transparent ausgedacht: "In Europa zählt nur ein Team, zerleg die Gruppe, Austria Wien", stand darauf zu lesen.

Nun ja, zerlegt hat die Austria die Gruppe noch nicht, auch nicht den donnerstägigen Gegner Viktoria Pilsen. Der nach dem Kantersieg des AS Roma gegen Giurgiu (4:0 mit drei Totti-Assists) wohl der Hauptkontrahent der Violetten im Kampf um Gruppenplatz zwei wird - vorausgesetzt, den Wienern gelingt nicht im kommenden anstehenden Doppelduell mit der Startruppe aus der ewigen Stadt eine Sensation. Zumindest bei Spiel eins in Rom wird’s das Duell der beiden punktegleich Führenden in der Gruppe E (beide vier Punkte).

Am Donnerstag sahen 16.509 Zuschauer eine beherzt kämpfende Austria, die wieder ihr freundliches, ihr "Europacup-Gesicht" aufgesetzt hatte, der Lohn war ein "zu Null", erstmals seit dem Aufstieg in Trnava am 4. August erhielt Violett kein Gegentor. Leider stand aber auch vorne erstmals seit zwei Monaten wieder die Null - wie zuletzt am 28. Juli bei der 0:1-Heimniederlage gegen Trnava. Diesmal vor allem wegen dem schottischen Schiedsrichter-Gespann, ein reguläres Tor von Kayode war zu Unrecht wegen Abseits aberkannt worden. Da hatte der Assistent Tomaten auf seinen Augen, wie auch Alexander Grünwald feststellte: "Ich hatte mich schon im Spiel gewundert, warum der Assistent die Fahne hob - das muss er doch sehen, dass Kayode nicht im Abseits stand!"

Trainer Thorsten Fink zur Nullnummer: "Es war eine Super-Leistung meiner Mannschaft gegen den tschechischen Meister, ich muss jedem einzelnen Spieler gratulieren. Und vielleicht entscheiden beim direkten Vergleich die Auswärtstore, da war es schon gut, zu Null zu spielen. Jetzt freuen wir auf das Doppelduell mit Roma, das werden zwei tolle Spiele, die wir alle genießen. Wenn wir weiterhin so diszipliniert agieren, dann sind wir auch gegen die Italiener nicht chancenlos."

Video: Spatenstich zum großen Umbau der Generali-Arena in Wien-Favoriten!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden