So, 19. November 2017

„Krone“-Interview

29.08.2016 16:26

Marc Janko: „Wir werden Klartext reden!“

Die verpatzte EURO wird abgehakt, ÖFB-Bomber Marc Janko ist wieder in Torlaune, trifft beim FC Basel am Fließband und ist bereit für Georgien.

"Krone": Sechs Spiele, sechs Siege, bereits wieder vier Tore für den FC Basel erzielt - kann man Marc Janko schon zum nächsten Meistertitel gratulieren?
Marc Janko: In der Schweiz denken das viele, das ist vielleicht für die Liga nicht aufregend. Aber uns ist das egal. Wir hoffen auf einen Alleingang.

"Krone": Du bist schon Basels Topscorer und dennoch oft Joker - warum?
Janko: Wir haben zwei starke Stürmer. Dem Trainer blutet das Herz, dass er einen draußen lassen muss. Aber das System verträgt nur einen. Für mich ist das okay, so kommt man zur Ruhe, das passt perfekt. Ich habe hier einen hohen Stellenwert, das tut gut.

"Krone": Den hast du auch beim Team - war für dich nach der EURO ein Rücktritt ein Thema?
Janko: Nein. Ich liebe es, für Österreich zu spielen.

"Krone": Aber?
Janko: Aber es wäre legitim gewesen, zu verjüngen, einen Schnitt zu machen. Aber für den Trainer bin ich ein wichtiger Bestandteil. Und ich will für dieses Team wertvoll sein.

"Krone": Du bist mit 26 Toren nicht nur der aktuell treffsicherste Teamspieler, sondern nominell auch der einzige echte Mittelstürmer im Kader - setzt dich das unter Druck, liefern zu müssen?
Janko: Nein. Ich muss niemandem mehr etwas beweisen.

"Krone": Auch nicht nach der enttäuschenden EURO?
Janko: Dazu wurde schon alles gesagt. Ich bin keiner, der sich in Ausreden flüchtet.

"Krone": Was erwartest du vom ersten Wiedersehen nach Frankreich?
Janko: Ich freue mich auf die Jungs. Wir können nicht zur Tagesordnung übergehen, wir werden Klartext reden. Aber nur kurz, dann geht unser Blick nach vorne.

"Krone": Wie gewinnt man die alte Lockerheit zurück?
Janko: Mit Gesprächen, da hat der Teamchef schon Vorarbeit geleistet. Und natürlich mit Siegen. Nach viel Sonne sind halt jetzt ein paar Wolken aufgezogen. In Österreich gibt es viele Schönwetterfans. Die wollen wir auch wieder zurück ins Boot holen.

"Krone": Was sind deine Erwartungen für die WM-Quali?
Janko: Das wird ein schwerer Ritt. Wir haben uns die Latte mit der letzten Quali sehr hoch gelegt. Wales war bei der EM beeindruckend. Georgien wird hitzig, sicher eng. Aber wir sind das bessere Team.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden