So, 19. November 2017

CL-Chance lebt

15.08.2016 17:19

Hütter peilt mit Bern nächste Überraschung an

Während sein Ex-Team Red Bull Salzburg in Zagreb bestehen muss, peilt Adi Hütter mit den Young Boys aus Bern die nächste Überraschung an. In der Champions-League-Qualifikation warf die Nummer 2 im Schweizer Fußball schon Schachtjor Donezk aus dem Bewerb. Im Play-off um den Einzug in die Königsklasse wartet nun Mönchengladbach auf die Young Boys. Das Hinspiel findet am Dienstag (20.45 Uhr) im Stade de Suisse statt.

"Gladbach ist gegen uns natürlich Favorit. Dennoch rechne ich mir etwas aus. Der Druck liegt einseitig auf Gladbach", sagte Hütter nach der Auslosung über die Ausgangslage. Einen Vorteil hat das Los für seine Young Boys: In Deutschland beginnt die Meisterschaft erst am 27. August und damit erst nach dem Play-off.

Während die Young Boys, bei denen der Steirer Thorsten Schick wohl nicht im Aufgebot stehen wird, erstmals in die Champions League wollen, strebt Gladbach die Rückkehr an. In der vergangenen Saison scheiterte die Borussia bei ihrer Premiere als Gruppenletzter. Die Favoritenrolle nahmen die Gladbacher gelassen an. "Wir stellen uns dieser Rolle", sagte Sportdirektor Max Eberl.

In weiteren Play-off-Paarungen am Dienstag trifft Manchester City zunächst in Rumänien auf Steaua Bukarest, Ajax Amsterdam empfängt zu Hause den russischen Verein Rostow. Am Mittwoch heißt der Schlager FC Porto gegen AS Roma. Der irische Außenseiter Dundalk tritt indes gegen Legia Warschau an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden