Di, 17. Oktober 2017

Olympia 2016

12.08.2016 21:38

Dadic in ersten zwei Siebenkampf-Bewerben stark

Ivona Dadic hat in den ersten zwei Bewerben des olympischen Siebenkampfs der Leichtathletinnen ähnlich gute Leistungen wie zuletzt bei ihrem dritten EM-Rang geboten. Die Oberösterreicherin kam am Freitag in Rio de Janeiro über 100 m Hürden auf 13,84 Sekunden (23.) und im Hochsprung auf 1,77 m (15.). Mit insgesamt 1942 Punkten rangierte die 22-Jährige vorerst an der 23. Stelle.

Spitzenreiterin nach den ersten zwei Disziplinen ist die Britin Katarina Johnson-Thompson mit 2264 Punkten vor der Belgierin Nafissatou Thiam (2252) und der London-Olympiasiegerin Jessica Ennis-Hill (GBR/2242).

Ennis-Hill war mit 12,84 die Beste im Hürdensprint. Thiam und Johnson-Thompson meisterten im Hochsprung jeweils 1,98 m und sorgen damit für eine neue Weltbestmarke im Siebenkampf. Diese hatte Thiam seit zwei Jahren mit 1,94 m gehalten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden