Di, 21. November 2017

EURO 2016

30.06.2016 20:06

EM-Aus für Belgier Vertonghen

Für Belgiens Abwehrspieler Jan Vertonghen ist die Fußball-EM in Frankreich vorzeitig zu Ende. Der Tottenham-Akteur zog sich am Donnerstag im Abschlusstraining vor dem Viertelfinal-Duell mit Wales am Freitag (21.00 Uhr) in Lille einen doppelten Bänderriss im linken Knöchel zu. Der 29-Jährige, der unglücklich umknickte, muss nun sechs bis acht Wochen pausieren.

Vertonghen hatte sich ausgerechnet in der letzten Minute der Übungseinheit verletzt. "Ich hatte gerade die Pfeife im Mund, um das Training zu beenden", sagte Teamchef Marc Wilmots. "Er wollte den Ball kontrollieren und ist umgeknickt. Diese Bewegung hatte er zuvor 10.000 Mal gemacht, und es nichts passiert. Das ist jetzt tragisch."

Ersatz steht bereit
Für ihn soll Jordan Lukaku vom KV Ostende auflaufen. "Jordan Lukaku wartet auf seine Chance, er hat sehr hart dafür gearbeitet", hat Wilmots keine Bedenken. Verteidiger Thomas Vermaelen fehlt zudem gelbgesperrt.

Zur Verfügung steht dafür Mittelfeldstar Eden Hazard. Der Chelsea-Kicker hat seine Oberschenkelzerrung auskuriert und stieg wieder ins Mannschaftstraining ein. "Ich fühle mich gut, habe heute Morgen mittrainiert und keine Schmerzen. Und wir haben ja noch über 24 Stunden bis zum Spiel", sagte Hazard.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden