So, 22. Oktober 2017

Hiobsbotschaft

09.06.2016 10:14

Skisprung-Ass Gangnes erleidet Kreuzbandriss

Hiobsbotschaft für die norwegische Skisprung-Nationalmannschaft: Kenneth Gangnes hat sich bei einem Trainingssprung in Stams eine schwere Verletzung im linken Knie zugezogen. Der Norweger, der als Weltcup-Gesamtdritter seine bisher beste Saison hinter sich hat, riss sich das vordere Kreuzband und verletzte sich auch den Meniskus. Er wurde noch am Mittwoch in Innsbruck operiert.

Gangnes hatte vergangene Saison u.a. seinen ersten Weltcupsieg gefeiert und wurde Gesamt-Vierter der Vierschanzen-Tournee. Der 27-jährige Norweger musste sich bereits seiner dritten Knie-OP unterziehen. Er hatte sich in der Vergangenheit schon zweimal das Kreuzband im rechten Knie gerissen.

"Natürlich sind das wirklich schlechte Nachrichten für Kenneth und das gesamte norwegische Team. Das Timing für eine solche Verletzung hätte schlechter sein können, vielleicht schafft Kenneth am Saisonende ein Comeback", erklärte der Tiroler Alexander Stöckl, norwegischer Cheftrainer, auf skiforbundet.no.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).