So, 19. November 2017

Tourismus

31.05.2016 21:19

Immer mehr Asiaten besuchen die Mozartstadt

Ein Foto vor Mozarts Geburtshaus, eine Designer-Zasche als Mitbringsel für die liebe Mutter zu Hause und sich auf die Spuren von Sound of Music begeben. Unsere Übersee-Gäste aus China, Südkorea, Japan, aber auch aus Australien und den USA lieben Salzburg. Das zeigen aktuelle Nächtigungszahlen, die boomen!

Dass Salzburg eine beliebte Destination für Touristen aus aller Welt ist, ist bekannt. Sieht man sich aber die neuesten Nächtigungszahlen an, stellt sich dann doch die berechtigte Frage: Schläft es sich in unseren Hotelbetten etwa besser? Die Statistik sagt ja. Die Nächtigungen aus China konnten 2015 auf 104.929 gesteigert werden, was einem satten Plus von 40 % im Vergleich zum Jahr davor entspricht. Blickt man weitere fünf Jahre zurück, ist das ein Zuwachs von 401 %. Noch stärker sind die Zahlen aus Südkorea: Knapp 71.300 Nächtigungen bedeuten eine Steigerung von 33,42 % zu 2014 und 484,6 % im Vergleich zu 2010.

Besonders hervor sticht die schöne Gemeinde Wals-Siezenheim. In den Märkten China, Südkorea und Taiwan liegt Wals bei den Nächtigungen jeweils an zweiter Stelle nach der Stadt. "Die Gäste aus Asien bereisen neben Salzburg bis zu zehn weitere Städte in Europa. Bei uns halten sie sich maximal zwei Tage auf. Grund ist das Wirtschaftswachstum von derzeit 7 % in China. Die wachsende Mittelschicht kann sich den Urlaub in Europa leisten. Für zehn Tage mit Flug zahlen sie 2000 Euro", erklärt Tourismus Salzburg-Chef Bert Brugger, der seit knapp 15 Jahren mit einem Außenbüro in Peking vertreten ist.

Neun Millionen mehr bis 2025
Seine Prognose: "Bis 2025 kommen noch 9 Millionen weitere Passagiere nach Europa, das sind 100 Großraumflugzeuge pro Tag." Auch Bürgermeister Heinz Schaden nimmt mit seiner chinesischen Frau an zwei internationalen Tagungen zum Thema Weltkulturerbe teil - auf ausdrückliche Einladung der Veranstalter in Peking beziehungsweise Shanghai.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden