Sa, 16. Dezember 2017

BVB oder AS Roma?

20.05.2016 08:56

Transfer-Gerüchte: Topklubs jagen Dragovic

Es wäre bestimmt keine Überraschung wenn Aleksandar Dragovic in diesem Sommer Dynamo Kiew verlässt und zu einem absoluten Topklub in Europa wechselt. Schon in den vergangenen Saisonen gab es immer wieder heiße Transfergerüchte rund um den Abwehrspieler. Zuletzt berichtete die "Sport Bild", dass Dragovic mit Dortmund verhandelt. Auch soll der AS Roma Interesse zeigen und sogar von RB Leipzig ist die Rede.

Bereits im Winter gab es Gerüchte wonach Manchester United sich um Dragovic bemüht hätte. Jetzt soll das Interesse bei Borussia Dortmund groß sein. Der 25-jährige ÖFB-Verteidiger könnte die Rolle von Mats Hummels übernehmen, der zu Bayern wechselt. "Reizvoll wäre es auf jeden Fall. Ich bin im Sommer für alles offen. Die Bundesliga ist aktuell die wohl beste Liga der Welt", wurde Dragovic zitiert. Bei Dynamo Kiew hat der Wiener jedoch noch einen Vertrag bis 2018, die Ablösesumme beläuft sich auf rund 20 Millionen Euro.

Wie "forzaroma.info" berichtet soll auch der AS Rom die Fühler nach Dragovic ausstrecken. Sein Agent Milenko Andric betont in einem Gespräch: "Im Moment ist es sehr schwierig, über die Zukunft von Dragovic zu sprechen, weil nichts sicher ist. Es gibt drei Klubs, die interessiert sind. Einer davon ist aus England, einer aus Italien."

Nur ein PR-Termin?
Der dritte Verein ist möglicherweise Dortmund. Doch jetzt soll auch noch RB Leipzig in den Transfer-Poker einsteigen. Wie "Laola 1" berichtet wurde Dragovic am Wörthersee im Klagenfurter Seepark-Hotel gesichtet. Und auch Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick, Vorstandsvorsitzender Oliver Mintzlaff sollen dabei anwesend gewesen sein. Die Gerüchteküche brodelt. Der ÖFB-Star wollte sich nicht über seine Zukunft äußern und betonte, dass es sich nur um einen PR-Termin handelte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden