Do, 23. November 2017

„Wir sind eins“

09.05.2016 16:54

RB Leipzig: Das Ziel heißt Bayern-Jäger!

Auf den Aufstieg in die deutsche Bundesliga am Sonntag folgte für Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker eine lange Partynacht in Leipzig: Abendessen in der Trainingsakademie am Cottaweg, die Red-Bull-Boss Didi Mateschitz um 33 Millionen Euro bauen ließ, wohin die Sieger im offenen Doppeldecker-Oldtimerbus mit den Aufschriften "Wir sind eins, erstklassig unterwegs" fuhren.

Danach Feier bis in den Morgengrauen in einer Szene-Diskothek. Die Leipziger Uni erstrahlte in den Klubfarben rot-weiß und mit dem Logo des Aufstiegsshirts "Wir sind eins". Am Montag folgte die Feier auf dem Marktplatz samt Auftritt am Rathausbalkon. Mateschitz kann mit dem Projekt zufrieden sein. Sportchef Ralf Rangnick meinte: "Das wird eine langfristige Angelegenheit." Mit dem Ziel, am Ende Bayern-Jäger zu sein.

Das soll Ralph Hasenhüttl in seiner Trainerära schaffen. Samstag beim letzten Heimspiel in Ingolstadt gegen die Bayern brach der Steirer dreimal in Tränen aus - vor der Fankurve, bei den Spielern in der Kabine, auf der Pressekonferenz, auf der er Loblieder auf Pep Guardiola sang. Rangnick will bis zu zehn neue Spieler holen, keiner älter als 24.

Hier im Video sehen Sie die Highlights von Ralph Hasenhüttls letztem Heimspiel als Ingolstadt-Coach gegen den FC Bayern:

Janko-Kollege und Volland sollen kommen
Topkandidaten sind Marc Jankos Stürmerkollege bei Basel, Breel Embolo (19), und der deutsche Teamstürmer Kevin Volland, der um 15 Millionen aus dem Vertrag in Hoffenheim herausgekauft werden kann. An Hasenhüttl sieht man Leipzigs Pläne: Erreicht er bis 2019 einen Europacupplatz, kassiert Ingolstadt noch eine Nachschlagszahlung für ihn.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden