Sa, 18. November 2017

2:6 und 0:6

18.04.2016 18:11

Linzer bei ATP-Debüt gegen Daniel ohne Chance

Michael Linzer hat sich bei seinem Debüt auf der ATP-Tour in Bukarest nicht wie erhofft in Szene zu setzen vermocht. Nachdem er sich im zehnten Anlauf erstmals für ein ATP-Turnier qualifiziert hatte, war der 26-jährige Niederösterreicher am Montag gegen den Japaner Taro Daniel chancenlos und verlor 2:6, 0:6.

Daniel war zuletzt Dominic Thiem in Monaco in drei Sätzen unterlegen. Gegen Linzer, den 266. der Weltrangliste, war die aktuelle Nummer 85 aber ungefährdet und kam zum zweiten Erfolg der Saison.

Der Österreicher vermochte keine seiner drei Breakchancen (alle im ersten Satz) zu nützen, musste aber selbst fünfmal den Aufschlag abgeben. Nach nur 65 Minuten verwertete der 23-jährige Daniel seinen ersten Matchball.

Ebenfalls ein frühes Aus setzte es für Doppel-Spieler Julian Knowle, der gemeinsam mit seinem Partner Guillermo Garcia-Lopez der Paarung Federico Delbonis/Paolo Lorenzi (ARG/ITA) mit 3:6 und 3:6 unterlag.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden