Mo, 23. Oktober 2017

NBA

02.04.2016 11:05

Golden State: Erste Heimpleite seit 14 Monaten!

NBA-Champion Golden State Warriors hat erstmals seit 14 Monaten wieder ein Heimspiel verloren. Nach 54 Erfolgen in Serie in der Oracle Arena unterlagen die Kalifornier am Freitag den Boston Celtics 106:109. Superstar Stephen Curry verfehlte kurz vor der Schlusssirene einen Drei-Punkte-Wurf, der den Gastgebern eine Verlängerung ermöglicht hätte. "Es war einfach nicht unser Abend", sagte Curry.

Die letzte Heimniederlage der Warriors datiert vom 27. Jänner 2015, damals waren die Chicago Bulls in Oakland erfolgreich. Golden State führt die Western Conference weiter mit 68:8-Siegen an.

Von den verbleibenden sechs Spielen vor den Play-offs müsste das Team fünf gewinnen, um den Rekord der Bulls für die beste Vorrundenbilanz aus der Saison 1995/96 zu brechen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).