Di, 17. Oktober 2017

"Kinder" harmonieren

25.03.2016 09:47

Arnautovic: „Marcel Koller ist unser Vater“

Bildet man mit jenen, die bisher am öftesten in der Teamchef-Ära von Marcel Koller zum Einsatz kamen, ein "Dreamteam" - es kommt eine Elf raus, die durchaus auch beim ersten EURO-Spiel die Startelf sein könnte. Dabei auch zwei, die fixe Größen sind:

Marko Arnautovic kam in 33 der bisherigen 35 Koller-Spiele zum Einsatz, der Stoke-Legionär nennt das Vertrauen des Teamchefs in ihn "überragend". Aber nicht nur deswegen ist Arnautovic froh, dass Koller verlängert hat: "Er ist glücklich, wir sind glücklich, unser Weg ist ja noch nicht zu Ende." Das "Erfolgsgeheimnis" des Schweizers? "Er redet viel", so Arnautovic, "probiert, jedem zu helfen, behandelt jeden gleich. Er ist wie der Vater einer Familie - und wir, seine Kinder, harmonieren auch sehr gut miteinander." Wohin diese Harmonie bei der EURO führt? "Ich sag jetzt sicher nicht: Das Viertelfinale ist Pflicht. Klar wollen wir weiterkommen, das wollen aber unsere Gegner auch."

Almer will sich "den Feinschliff holen"
Gut drauf ist auch Robert Almer, nach der schweren Knieverletzung fehlen ihm "nur noch ein, zwei Prozent" zur alten Form. Die EURO? Der Austrianer, der einzige im Teamkader aus der heimischen Liga, denkt zuerst an die Testspiele: "Da gilt es jetzt einmal, sich den Feinschliff zu holen."

Die ersten Möglichkeiten dazu bieten sich bei den Spielen Samstag (Albanien) und Dienstag (Türkei) in Wien. Sein persönliches Ziel: "Wenn du in der Qualifikation die Nummer eins warst, willst du das natürlich auch bei der EURO sein." Was er ohne Verletzung sicher auch sein wird.

Marcel Koller hat meist seine Fixstarter im Team - aber wie würden Sie gegen Albanien aufstellen?

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden