Di, 21. November 2017

Nur Prevc besser

27.02.2016 15:11

„Air Hayböck“ fliegt in Almaty auf Platz zwei!

Yes! Michael Hayböck hat nach drei Siegen in Folge einen weiteren Spitzenplatz im Skisprung-Weltcup erreicht. Der Oberösterreicher platzierte sich am Samstag in Almaty nach Flügen auf 138 und 133 Meter an zweiter Stelle. Peter Prevc (141/137,5) feierte schon seinen zwölften Saisonsieg, der Slowene hatte 18 Punkte Vorsprung und ist praktisch Gesamtsieger. Der Deutsche Severin Freund, mit 599 Punkten Rückstand bei noch sieben ausstehenden Einzel-Bewerben der erste Verfolger von Prevc, landete an dritter Stelle - immerhin sein 50. Karriere-Podestplatz.

Hayböck musste also Peter Prevc in Almaty zwar den Vortritt lassen, durfte aber neuerlich sehr zufrieden bilanzieren. Mit seinem neunten Podestplatz des Winters (3/5/1) baute er in der Gesamtwertung den Vorsprung auf Verfolger Kenneth Gangnes auf 54 Punkte aus. Der Norweger landete an der achten Stelle.

Kraft als zweitbester Österreicher auf Platz elf
Hayböck schaffte diesmal den einzigen Top-Ten-Platz der ÖSV-Athleten. Stefan Kraft verbesserte sich im Finale vom 17. auf den elften Platz, Manuel Poppinger wurde 14. und Manuel Fettner 16. Philipp Aschenwald hatte mit dem Rückenwind im Finale Probleme und fiel vom 16. auf den 28. Rang zurück.

Holt Prevc am Sonntag den Gesamtweltcup?
Übrigens: Bereits am Sonntag könnte Prevc, Gewinner der Vierschanzentournee und der Skiflug-WM, erstmals auch im Gesamtweltcup triumphieren. Gelingt dem "Überflieger" ein weiterer Sieg, würde er sogar die Bestmarke von Gregor Schlierenzauer von 13 Erfolgen in einer Saison einstellen. Auch der Punkterekord des Tirolers mit 2083 Zählern, ebenfalls aus der Saison 2008/09, ist in greifbare Nähe gerückt.

Das Ergebnis:
1. Peter Prevc (SLO)              272,7 Pkt.(141,0/137,5m)
2. Michael Hayböck (AUT)          254,7 (138,0/133,0)
3. Severin Freund (GER)           252,0 (135,0/135,0)
4. Daniel-Andre Tande (NOR)       244,1 (136,5/129,0)
5. Robert Kranjec (SLO)           242,7 (129,5/133,0)
6. Jurij Tepes (SLO)              240,7 (130,5/132,5)
7. Taku Takeuchi (JPN)            235,6 (132,5/129,5)
8. Kenneth Gangnes (NOR)          234,7 (127,0/128,0)
9. Roman Koudelka (CZE)           232,5 (130,5/128,0)
10. Noriaki Kasai (JPN)            232,1 (132,0/128,5)
11. Stefan Kraft (AUT)             231,7 (130,0/129,5)
12. Vincent Descombes Sevoie (FRA) 230,4 (127,5/127,0)
13. Anders Fannemel (NOR)          228,5 (130,0/127,0)
14. Manuel Poppinger (AUT)         227,0 (124,5/123,5)
15. Stephan Leyhe (GER)            226,5 (128,5/126,0)
16. Manuel Fettner (AUT)           226,4 (129,5/126,0)
17. Karl Geiger (GER)              225,8 (129,0/126,5)
18. Andreas Wank (GER)             224,4 (126,5/124,0)
19. Daiki Ito (JPN)                223,7 (128,0/123,5)
20. Andreas Wellinger (GER)        223,2 (128,0/123,0)
21. Joachim Hauer (NOR)            223,0 (127,5/123,5)
22. Simon Ammann (SUI)             222,3 (133,0/126,5)
23. Jaka Hvala (SLO)               221,7 (125,0/123,5)
24. Andreas Stjernen (NOR)         220,5 (127,0/123,0)
25. Richard Freitag (GER)          219,8 (128,0/126,0)
26. Kenshiro Ito (JPN)             218,5 (120,5/121,5)
27. Ilmir Hasetdinow (RUS)         217,5 (123,0/123,0)
28. Philipp Aschenwald (AUT)       216,3 (126,0/123,0)
29. Jewgenij Klimow (RUS)          215,0 (123,0/121,5)
30. Dawid Kubacki (POL)            207,4 (127,0/121,0)

Disqualifiziert: Maciej Kot (POL/Anzug)

Der Stand im Gesamtweltcup:
1. Peter Prevc (SLO)           1798
2. Severin Freund (GER)        1199
3. Michael Hayböck (AUT)       1098
4. Kenneth Gangnes (NOR)       1044
5. Johann Forfang (NOR)         890
6. Stefan Kraft (AUT)           863
7. Daniel-Andre Tande (NOR)     781
8. Noriaki Kasai (JPN)          665
9. Richard Freitag (GER)        544
10. Anders Fannemel (NOR)        508
11. Andreas Stjernen (NOR)       481
12. Roman Koudelka (CZE)         463
13. Domen Prevc (SLO)            431
14. Simon Ammann (SUI)           379
15. Andreas Wellinger (GER)      374
Weiters:
26. Manuel Fettner (AUT)         190
27. Manuel Poppinger (AUT)       181
38. Andreas Kofler (AUT)          62
41. Gregor Schlierenzauer (AUT)   53
42. Philipp Aschenwald (AUT)      48
50. Thomas Hofer (AUT)            25
64. Markus Schiffner (AUT)         7
73. Clemens Aigner (AUT)           2
78. Florian Altenburger (AUT)      0

Der Stand im Nationencup:
1. Norwegen    5624
2. Deutschland 4585
3. Slowenien   4440
4. Österreich  3929
5. Japan       2347
6. Polen       1776
7. Tschechien  1553
8. Schweiz      692
9. Finnland     256
10. Frankreich   188

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden