Mo, 11. Dezember 2017

Beachvolleyball

23.02.2016 21:45

Drei ÖVV-Paare bei Maceio Open in Hauptbewerben

Den Österreicherinnen Stefanie Schwaiger und Barbara Hansel ist der Einstieg in die World-Tour-Saison der Beachvolleyballerinnen gelungen. Österreichs Nummer-1-Paar überstand am Dienstag beim Maceio Open in Brasilien beide Qualifikationsrunden. Ebenso den Aufstieg in den Hauptbewerb schafften bei den Herren Thomas Kunert/Christoph Dressler und Martin Ermacora/Moritz Bernd Pristauz-Telsnigg.

Schwaiger/Hansel besiegten Pati/Filippo aus Paraguay 2:0 (9,12), mussten aber beim 2:1 (-16,16,18) gegen das US-Duo Jennifer Fopma/Brittany Hochevar zwei Matchbälle abwehren. "Wir konnten gegen die starken US-Amerikanerinnen bereits vieles aus unserer Vorbereitung umsetzen", sagte Hansel. "Wer bei dieser Hitze intelligenter spielt und mehr kämpft, gewinnt."

Kunert/Dressler fixierten nach einem Freilos mit einem 2:0 (16,20) gegen Venezolaner den Aufstieg. Ermacora/Pristauz-Telsnigg besiegten ein norwegisches Gespann 2:0, ehe ihnen ein 2:1 gegen die als Nummer zwei gesetzten Schweizer Nico Beeler/Alexei Strasser gelang. Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig gewannen erst gegen ein russisches Team 2:0, gegen die Deutschen Victoria Bieneck/Julia Großner gab es danach allerdings ein 0:2.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden