Di, 21. November 2017

Johnny Manziel

06.02.2016 10:58

NFL-Quarterback soll Ex-Freundin geschlagen haben

Die NFL wird dieser Tage erneut von einem Vorfall von häuslicher Gewalt eingeholt. Johnny Manziel, der Quarterback der Cleveland Browns, soll seine Ex-Freundin tätlich angegriffen haben. Wie die Polizei in Dallas am Freitag bekannt gab, ist eine Untersuchung eingeleitet worden. Die Familie des 23-Jährigen ist besorgt, laut seinem Vater Paul Manziel besteht sogar Selbstmordgefahr.

Wenn er keine professionelle Hilfe bekomme, werde er "seinen 24. Geburtstag nicht erleben", sagte Paul Manziel gegenüber der Zeitung "Dallas Morning News". Die Familie habe Manziel in den vergangenen Tagen zweimal dazu bringen wollen, sich wegen seiner Alkohol- und Drogenprobleme in eine Entzugsklinik zu begeben. Der Football-Profi habe dies aber abgelehnt.

Der Vorfall mit Manziel und seiner Ex-Partnerin soll sich am 30. Jänner ereignet haben, teilte das Dallas Police Department mit. Die junge Frau sagte der Polizei, er habe sie zunächst in einem Hotel in Dallas geschlagen, wo die beiden Freunde getroffen hatten, und erneut auf dem Heimweg zu ihrer Wohnung.

"Johnny Football"
Manziel, der während seiner herausragenden College-Laufbahn den Spitznamen "Johnny Football" verpasst bekam, ist seit seinem NFL-Debüt 2014 mehr wegen seines unprofessionellen Lebenswandels denn seiner Leistungen auf dem Platz aufgefallen. In seinen ersten zwei Jahren in Cleveland kam er nur sporadisch zum Einsatz. Wegen seiner zahlreichen Entgleisungen hat nun auch sein Berater die Zusammenarbeit mit ihm für beendet erklärt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden