Di, 17. Oktober 2017

Santa Caterina

29.12.2015 13:05

Theaux gewinnt Abfahrts-Spektakel vor Reichelt!

Die letzte Herren-Abfahrt in diesem Jahr hatte es ordentlich in sich. Der Franzose Adrien Theaux kürte sich bei einem turbelenten Rennen mit vielen Schlägen und zahlreichen Ausfällen zum hochverdienten Sieger in Santa Caterina. Dahinter reihte sich schon der beste ÖSV-Athlet, Hannes Reichelt (+1,04), auf Platz zwei ein. Platz drei ging an den Franzosen David Poisson (+1,15).

Der Franzose Theaux erwischte auf der spektakulären Abfahrt eine perfekte Fahrt und gewann deutlich vor Hannes Reichelt. Es war der 3. Weltcupsieg für den Franzosen. "Es war sehr, sehr schwer, aber ich mag diese Verhältnisse. Ich hab von Anfang an voll riskiert", so der glückliche Sieger. Der Zweitplatzierte Reichelt war bei seiner Ansprache im Ziel erleichert: "Ich bin echt froh, dass ich heil herunten bin." Mit David Poisson schaffte es ein weiterer Franzose auf das Stockerl.

Für die Szene des Tages sorgte der Viertplatzierte Christof Innerhofer. Der Südtiroler nahm bei einer Kurve ein Tor mit voller Wucht mit und hatte folgedessen eine Flagge inklusive Stange als Ballast um seinen Hals hängen. Die Stange konnte er erst kurz vor dem Ziel wieder los werden. Durch dieses Missgeschick verlor Innerhofer einiges an Zeit.

Vor allem zu Beginn des Rennens gab es einige Schrecksekunden. ÖSV-Läufer Romed Baumann, zu den vielen Ausfällen: "Man hat am Start oben schon mitbekommen, dass es ordenlich zur Sache geht". Baumann und Vincent Kriechmayr als Fünfter bzw. Sechster trugen zu einem mannschaftlich starken Ergebnis aus österreichischer Sicht bei.

Norweger enttäuschen
Das heißeste Eisen der Norweger schied gleich zu Beginn des Rennens aus. Aleksander Aamodt Kilde verlor nach wenigen Fahrsekunden einen Ski und musste seinen "Ritt" beenden. Der Norweger, den einige Experten als Top-3-Kandidat sahen, blieb beim Ausfall unverletzt. Sein Teamkollege Aksel Lund Svindal (+1,61) landete auf Platz sieben und übernahm damit im Gesamtweltcup-Ranking wieder die Führung von Marcel Hirscher. Kjetil Jansrud (+2,87) enttäuschte und hatte mit der Entscheidung nichts zu tun.

Endstand, Abfahrt in Santa Caterina:
1. Adrien Theaux (FRA) 1:47,29  Min.
2. Hannes Reichelt (AUT) 1:48,33 +1,04
3. David Poisson (FRA) 1:48,44 +1,15
4. Christof Innerhofer (ITA) 1:48,51 +1,22
5. Romed Baumann (AUT) 1:48,67 +1,38
6. Vincent Kriechmayr (AUT) 1:48,75 +1,46

7. Aksel Lund Svindal (NOR) 1:48,90 +1,61
8. Benjamin Thomsen (CAN) 1:48,92 +1,63
9. Guillermo Fayed (FRA) 1:48,95 +1,66
10. Andreas Sander (GER) 1:48,99 +1,70
11. Marc Gisin (SUI) 1:49,05 +1,76
12. Werner Heel (ITA) 1:49,20 +1,91
. Carlo Janka (SUI) 1:49,20 +1,91
14. Max Franz (AUT) 1:49,28 +1,99
15. Maxence Muzaton (FRA) 1:49,29 +2,00
16. Johan Clarey (FRA) 1:49,31 +2,02
17. Travis Ganong (USA) 1:49,41 +2,12
18. Otmar Striedinger (AUT) 1:49,42 +2,13
19. Klaus Kröll (AUT) 1:49,67 +2,38

20. Blaise Giezendanner (FRA) 1:49,68 +2,39
21. Mattia Casse (ITA) 1:49,73 +2,44
22. Bostjan Kline (SLO) 1:49,88 +2,59
23. Johannes Kröll (AUT) 1:50,02 +2,73
. Valentin Giraud Moine (FRA) 1:50,02 +2,73
25. Urs Kryenbühl (SUI) 1:50,05 +2,76
26. Steven Nyman (USA) 1:50,06 +2,77
27. Kjetil Jansrud (NOR) 1:50,16 +2,87
28. Siegmar Klotz (ITA) 1:50,17 +2,88
29. Klemen Kosi (SLO) 1:50,28 +2,99
30. Silvano Varettoni (ITA) 1:50,41 +3,12
Weiter:
43. Christian Walder (AUT) 1:51,98 +4,69

Ausgeschieden u.a.: Ondrej Bank (CZE), Aleksander Aamodt Kilde (NOR), Klaus Brandner (GER), Brice Roger (FRA), Manuel Osborne-Paradis (CAN), Peter Fill (ITA), Andrew Weibrecht (USA)

Nicht gestartet: Patrick Schweiger (AUT)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden