So, 19. November 2017

Einzige Salzburger

21.12.2015 10:25

Obauer unter Top-100-Köchen

200 Gastronomie-Guides ließ das französische Außenministerium prüfen, ein Algorithmus fand die besten 100 Restaurants der Welt. Erfreulich dabei: Auf Platz 54 liegen die Vier-Hauben-Köche Karl und Rudolf Obauer aus Werfen. Nur ein weiterer Österreicher, Simon Taxacher (Tirol), schaffte es unter die Top 100.

"Uns freut es immer, wenn das Land Salzburg gratis eine weltweite Werbung bekommt", so die beiden Werfener Köche Karl und Rudolf Obauer über ihre Top-Platzierung der weltweiten Spitzenköche. Zur Nummer 1 wurde dabei das Restaurant de l’Hotel de Ville in Crissier (Schweiz) gekürt: "Das hat schon vor 30 Jahren, so lange kennen wir diesen Top-Betrieb schon, einen bleibenden Eindruck auf uns gemacht. Mario Lohninger, der jetzt ein Spitzen-Restaurant in Frankfurt betreibt und bei uns einmal Lehrling war, hat dort schon gearbeitet."

Von der Aufnahme in die Liste der 100 besten Restaurants zeigte sich das Werfener Brüderpaar überrascht: "Es ist schön dabei zu sein und ein Beweis dafür, dass man mit Bodenhaftung und regionaler Küche in dieser Zeit punkten kann." Die Ranking-Liste findet sich im Internet unter www.gourmet-report.de, nur noch Simon Taxacher in Kirchberg in Tirol (er hat 19 Punkte und wie die Obauer-Brüder vier Hauben im Gault-Millau) schaffte es als einziger weiterer Österreicher mit Platz 75 ebenfalls ins absolute Spitzenfeld.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden