Di, 21. November 2017

Weltcup in Park City

12.12.2015 10:41

Penz/Fischler als Dritte wieder auf dem Podest

Peter Penz und Georg Fischler sind auch im dritten Weltcup-Bewerb der Rodel-Doppelsitzer auf das Podest gefahren. In Park City/Utah landeten die Tiroler am Freitag (Ortszeit) hinter zwei deutschen Duos auf Rang drei. Der Sieg ging an die Olympiasieger Tobias Wendl und Tobias Arlt nach zwei Bestzeiten. In der Gesamtwertung voran bleiben die dieses Mal zweitplatzierten Toni Eggert/Sascha Benecken.

Bei den Damen setzte Summer Britcher die US-Erfolgsserie fort, die 21-Jährige feierte ihr ersten Weltcupsieg. Landsfrau Erin Hamlin, zuletzt in Lake Placid siegreich, landete knapp geschlagen vor Dajana Eitberger (GER) auf Platz zwei. Die Österreicherinnen hatten mit der Entscheidung nichts zu tun. Debütantin Katrin Heinzelmaier wurde 16., Miriam Kastlunger und Birgit Platzer fuhren auf die Plätze 19 und 24.

Penz/Fischler zeigten auf der Olympia-Bahn von 2002 zwei nicht fehlerlose Läufe. Nach dem ersten Durchgang an zweiter Position liegend, fiel das ÖRV-Gespann in der Entscheidung noch zurück. In Igls und Lake Placid waren die Vizeweltmeister jeweils Zweite gewesen. Fischler war dennoch zufrieden: "Ich habe mir in den letzten Tagen eine Verkühlung eingefangen, bekomme kaum Luft und bin alles andere als fit. Im Training hat wenig funktioniert, von daher war die Erwartungshaltung eher gering."

Am Samstag (Ortszeit) folgt die Entscheidung im Einsitzer der Herren, danach feiert der Sprint-Bewerb seine Weltcuppremiere.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden