Fr, 17. November 2017

Wechsel-Gerüchte

12.12.2015 09:00

Guido Burgstaller von Ingolstadt umworben

Laut "Bild"-Zeitung zeigt der FC Ingolstadt großes Interesse an Mittelfeldspieler Guido Burgstaller. Der Ex-Rapidler sorgt derzeit beim FC Nürnberg in der 2. Bundesliga mit starken Leistungen für Furore.

Sieben Tore und vier Assists gehen in dieser Saison auf sein Konto. Laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung steht der 26-Jährige bei Ingolstadt ganz oben auf der Wunschliste. Er wäre dann der vierte Österreicher im Team von Trainer Ralph Hasenhüttl. Die Nürnberger belegen nach 17 Runden Rang vier in der Tabelle mit zwei Punkten Rückstand auf St. Pauli.

"Habe mit dem Klub noch viel vor"
"Ich habe hier noch eineinhalb Jahre Vertrag. Insofern gehe ich auch davon aus, dass ich in der Rückrunde noch hier bin. Natürlich ist es schön, wenn ein Bundesligist interessiert ist, aber ich habe mit dem Klub noch viel vor", stellte Burgstaller in einem ersten Statement klar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden