Do, 23. November 2017

Hartnäckige Blessur

04.12.2015 12:45

Kapselverletzung: Hinrunden-Aus für David Alaba

Für ÖFB-Star David Alaba ist das Sportjahr 2015 bereits zu Ende. Der Bayern-Kicker, der sich vor zwei Wochen beim Bundesligaspiel gegen Schalke (3:1) eine Kapselverletzung im linken Sprunggelenk zugezogen hatte, wird vor Jahresende nicht mehr in den Kader des deutschen Meisters zurückkehren.

Bayern-Trainer Pep Guardiola gab dies bei der Pressekonferenz am Freitag vor dem Schlager gegen Borussia Mönchengladbach bekannt. Neben Alaba müssen die Münchner am Samstag auch auf Douglas Costa und Arjen Robben - beide habe muskuläre Probleme - verzichten.

Zudem fallen Thiago, Mario Götze, Franck Ribéry und Juan Bernat weiterhin aus. "Wichtig ist, dass alle nach der Winterpause fit sind", sagte Guardiola. Vor den seit elf Pflichtspielen ungeschlagenen Gladbachern hat Guardiola großen Respekt. "Die Bilanz zeigt, wie gut sie sind. Ich mag die Mannschaft und ihre Spielweise", sagte der Spanier.

Hier im Video sehen Sie die Highlights von Bayern 2:0-Sieg gegen Hertha am vergangenen Wochenende:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden