Fr, 24. November 2017

Trainer hatten Infos

16.11.2015 07:49

Paris: Löw und Deschamps verhinderten Spielabbruch

Das freundschaftliche Länderspiel zwischen den Nationalmannschaften von Frankreich und Deutschland am vergangenen Freitag in Paris stand unmittelbar vor einem Spielabbruch. Die beiden Trainer Joachim Löw und Didier Deschamps wurden in der Halbzeit über die Anschläge in Paris informiert. Doch beide entschieden sich gegen einen Abbruch der Partie. Bereits während der ersten Halbzeit waren Detonationen zu hören (siehe Video oben).

Wie die "New York Times" berichtet, sei Deutschland-Trainer Löw und Frankreich-Coach Deschamps die Entscheidung überlassen worden, ob sie ihren Spielern von den Anschlägen erzählen oder nicht. Deschamps wollte anfangs seinen Spielern von den verheerenden Geschehnissen berichten. Doch aufgrund der zu diesem Zeitpunkt noch unklaren Informationslage entschieden sich beide Trainer nach kurzer Überlegung dagegen und behielten die Infos für sich.

Beiden Trainern wurde allerdings auch geraten die Partie angesichts der instabilen Situation rund um das Stadion fortzusetzen.

Die rund 80.000 Zuschauer im Stade de France konnten sich lediglich mit den Smartphones über die schrecklichen Ereignisse außerhalb der Arena informieren. Frankreichs Präsident Francois Hollande wurde bereits vor dem Halbzeitpfiff aus dem Stadion begleitet und in Sicherheit gebracht.

Auch Marko Arnautovic ist - wie das gesamte ÖFB-Team - völlig geschockt von den Ereignissen in Paris:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden