Di, 12. Dezember 2017

Nach 1:4-Pleite

09.09.2015 09:53

Schwedens Presse spottet: "Unverzeihlich, schlimm"

"Ein kollektiver Kollaps"; "Bodenlos und unverzeihlich"; "Das Team liegt in Trümmern" - Schwedens Medien zerrissen Ibrahimovic und Co. nach der 1:4-Abfuhr am Dienstagabend in Solna gegen Österreich. Die Pressestimmen zum Spiel:

Nachrichtenagentur TT": "Hamrens Truppe in Trümmern. Womit sollen wir anfangen? Vielleicht damit: Es war der Abend, an dem der schwedische Nationalfußball zusammenbrach, als ein vortreffliches Österreich Erik Hamrens Luftschloss in die Luft sprengte."

Alle Tore von Österreichs 4:1-Sieg sehen Sie hier im Video:

"Expressen" : "Ausgebuht, ausgelacht, ausgespielt - (bald) ausgeschieden? - Es war ein Match, in dem Schweden viel vorhatte, genau so, wie es Erik Hamren es immer fordert. Das Problem war, das Österreich mindestens so viel wollte, mehr konnte und außerdem ein taktisches Konzept besaß, eine dichte Verteidigung und effektive Abschlüsse. Es war ein lupenreiner Auswärtssieg für ein Land, das in seiner Entwicklung in die richtige Richtung geht und für die EM-Runde 2016 bereit ist."

"Aftonbladet/Sportbladet": "Bodenlos und unverzeihlich schlecht. Wie schlimm kann es eigentlich werden? Wie viele Arten könnt ihr euch ausdenken, um uns zu enttäuschen? Früher freute ich mich darauf, das Nationalteam Fußball spielen zu sehen und sich für Meisterschaften zu qualifizieren. Gestern Abend stellte ich fest, dass Schweden immer noch eine recht gute Chance auf die EM-Endrunde hat. Mein nächster Gedanke war: Leider!"

"Dagens Nyheter": "Es war ein kollektiver Kollaps. Erik Hamrens siebentes Jahr als Teamchef und Schwedens Spielweise ist immer noch ein trauriges gelb-blaues Durcheinander. Schweden kann immer noch nach Frankreich stolpern, aber die EM würde nur weitere lächerliche Peinlichkeiten wie diese hier bringen."

"Svenska Dagbladet": "Schweden in der Friends Arena von Österreich deklassiert - die Niederlage war eine schwere, die Art und Weise wie sie zustande kam ein Albtraum. Jetzt muss Schweden versuchen, sich über das Play-off zur EM zu hanteln. Die furchtbare Vorstellung gegen Österreich zeigte, dass das ein recht schwieriges Unterfangen wird. "

Das sagen die internationalen Medien zum Sieg der Österreicher:

Italien:
"Gazzetta dello Sport": "Schweden geschockt, Österreich feiert. Die Gastgeber mit Ibrahimovic wurden von einem super Österreich mit 4:1 überrollt."
"Dolomiten" (Südtirol): "Mit Champagner-Fußball nach Frankreich - Österreich demontiert Schweden: 4:1."

Norwegen:
Fernsehsender "TV2": "Schweden total geschlachtet - Ausgetrickst, entkleidet und völlig gedemütigt von Österreich."
"Nettavisen": "Schwedens erniedrigende Niederlage."
"Dagbladet": "Schwedens Demütigung kann mit einem EM-Thriller gegen Norwegen enden."
"Verdens Gang (VG)": "Österreich zertrümmerte Schwedens EM-Hoffnung - Peinlich zum Zuschauen."

Dänemark:
"Ekstrabladet": "Zlatan bekam Zläge: Schweden zuhause erniedrigt."
"B.T." "Vorgeführt von Österreich - Schweden war in der Friends Arena zu freundlich, als Österreich zu Besuch war, und kann jetzt die EM verpassen."

Finnland:
"Ita-Sanomat": "Historische Fußballniederlage für Schweden - Österreich überrollte Schwedens Fußballmannschaft in der EM-Qualifikation."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden