Mi, 22. November 2017

Audiobotschaft HIER

02.09.2015 19:09

Kira: „Macht euch nicht so viele Sorgen um mich“

Die Stimme der querschnittsgelähmten Kira Grünberg klingt gefasst. In einer Audiobotschaft an alle, die sie schon so kräftig unterstützt haben, sagte sie von ihrer Reha aus in Bad Häring: "Macht euch nicht so viele Sorgen um mich. Ich werde weiterkämpfen!"

Kira bedankte sich mit ihrer Nachricht, die schon morgens in Ö3 gesendet wurde und die Sie sich auch HIER anhören können, für die so große Anteilnahme. Und dass diese gewaltig ist, zeigte am Mittwochabend auch die Benefizaktion "Laufen für Kira": Mehr als 3000 Teilnehmer bewegten sich im Prater für den guten Zweck. Die Startgebühren in Form von freiwilligen Spenden kommen zur Gänze Kira zu Gute. "Es geht in die Richtung von fast 65.000 Euro", sagte ein erfreuter Organisator Wilhelm Lilge auf Ö3.

Zahlreiche Sportler und Promis am Start
Zahlreiche heimische Stars aus dem Sommer- und Wintersport sowie andere Prominente unterstützten die Veranstaltung mit ihrem Kommen. Auch rund 20 Athleten aus dem Förderkader für Rio 2016 waren am Start, darunter Judoka Ludwig Paischer oder Segel-Weltmeisterin Lara Vadlau, die eine der Laufgruppen anführte. "Kira ist eine super gute Freundin von mir, deshalb habe ich keine Sekunde überlegt und mich sofort für den Lauf angemeldet. Jede einzelne Charity-Aktion ist wichtig, weil es Kira auf ihrem Weg in ihr neues Leben unterstützt", sagte Vadlau.

Manager Thomas Herzog konnte gegenüber der "Kronen Zeitung" auch über kleine, neue Fortschritte berichten: "Kira hat eine gewisse Beweglichkeit in den Händen. Sie kann die Hand ein wenig von der Bettdecke aufheben." Ein (ganz winziger) Lichtblick.

Angetan ist Herzog weiter vom Lebensmut der am 31. Juli im Training verunglückten Stabhochspringerin: "Ihre mentale Stärke ist enorm, jeder, der bisher schon zu ihr gekommen ist, ist davon ganz überrascht." Wahrscheinlich wird auch Stabhoch-Weltrekordler Renaud Lavillenie, der am Freitag in Salzburg für Grünberg springt, die Tirolerin bei ihrer Reha in Bad Häring besuchen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden