Fr, 15. Dezember 2017

Alle Jahre wieder!

10.08.2015 17:00

Bayern München wieder Titelkandidat Nummer eins

Das Meistervotum ist eindeutig. 16 der 18 Fußball-Bundesligatrainer nannten in einer Umfrage den FC Bayern München als alten und neuen deutschen Meister. Damit trauen sie dem Team des Spaniers Pep Guardiola mit ÖFB-Star David Alaba auch Historisches zu, denn noch nie hat ein deutsches Erstligateam viermal in Serie den Titel geholt.

Nur zwei der 18 Befragten positionierten sich nicht klar: Martin Schmidt vom FSV Mainz 05, der mit einem Dreikampf zwischen Bayern, Dortmund und Wolfsburg rechnet, und Köln-Coach Peter Stöger. "Natürlich ist der FC Bayern München das Nonplusultra im deutschen Fußball, aber auch in anderen Klubs wird hervorragende Arbeit geleistet", meinte Stöger. "Zwar sind die Bayern letzte Saison vorneweg marschiert, aber ich traue es dem einen oder anderen Team zu, diese Entscheidung in der kommenden Saison länger offen zu halten."

Tuchel: "Bayern klarer Favorit"
Für Ingolstadt-Trainer Ralph Hasenhüttl ist Wolfsburg "der einzige Club", der die historische Bayern-Serie vereiteln kann. Für den neuen Dortmund-Betreuer Thomas Tuchel sind die Bayern dagegen "klarer Favorit. Bayern und Pep waren zwei Jahre eine Klasse für sich." Auch Wolfsburg-Coach Dieter Hecking kam zu einem ähnlichen Schluss: "Im Normalfall ist der FC Bayern München auch in dieser Saison das Maß aller Dinge. Von ihren Möglichkeiten insgesamt sind die Münchner einfach noch zu weit entfernt vom Verfolgerfeld."

Bayern-Trainer Pep Guardiola nimmt die Herausforderung an. "Es ist schwer. Es ist nicht einfach, aber das ist ein gutes Ziel für uns. Diese Spieler können das zum ersten Mal schaffen", betonte der Katalane, dessen Vertrag in München nach derzeitigem Stand mit Saisonende ausläuft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden