Di, 12. Dezember 2017

Pianeta nur Fallobst

12.07.2015 08:26

K.o. in Runde 1! Chagaev bleibt Box-Weltmeister

Ruslan Chagaev bleibt WBA-Schwergewichts-Box-Weltmeister! Der in Hamburg lebende 36-jährige Usbeke gewann in der Nacht zum Sonntag in Magdeburg vor 5.000 Zuschauern gegen seinen sechs Jahre jüngeren Herausforderer Francesco Pianeta aus Gelsenkirchen mit einem K.-o.-Sieg in der ersten Runde.

Der 1,96 Meter große WBO-Europameister Pianeta (31 Siege/2 Niederlagen/1 Remis/17 K.o.) verpasste damit die historische Chance, 85 Jahre nach Max Schmeling wieder einen Schwergewichts-WM-Titel nach Deutschland zu holen.

Pianeta war Chagaev zwar in der Größe und in der Reichweite deutlich überlegen, hatte aber der geballten Durchschlagskraft des Usbeken nichts entgegenzusetzen. Bereits nach dem fünften Chagaev-Schlag ging Pianeta erstmals zu Boden. Nach einem weiteren Wirkungstreffer in der Auftaktrunde zählte der Ringrichter den erneut auf den Brettern liegenden Herausforderer aus.

Der auf 111 Kilogramm abgespeckte Chagaev erzielte seinen 34. Sieg und schaffte seinen 21 Knockout (2 Niederlagen/1 Remis). Nun muss der WBA-Weltmeister innerhalb von 120 Tagen erneut gegen Amerikaner Fres Oquendo antreten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden