Sa, 18. November 2017

Europaspiele

22.06.2015 19:42

Mega-Pech in Baku! Matzinger ließ Gold fallen

Einfach nicht zu fassen! Österreichs Leichtathleten hatten die erste Goldmedaille bei den Europaspielen so gut wie in der Tasche. In der abschließenden 4x400-m-Herren-Staffel hätte ein sechster Rang in jedem Fall genügt.

Doch es folgte ein Drama. Dem zweiten Läufer Günther Matzinger wurde, an zweiter Stelle liegend, der Stab aus der Hand geprellt. Er rannte zurück, hob ihn auf, es reichte für ihn und die Kollegen nur zum siebenten Platz. Es gab Silber, 0,5 Punkte hinter der Slowakei!

"Das ist das bitterste Rennen meiner Karriere", war Matzinger verzweifelt, "gerade weil es im Team passierte, tut es weh. Ich kann mich nur bei allen entschuldigen."

Starke Leistung von Beate Schrott
Silber, Österreichs 9. Medaille, war ein Trost, ebenso der Aufstieg in die 2. Liga der Team-EM - ermöglicht durch Top-Leistungen auch am zweiten Tag. Allen voran von Beate Schrott, die über 100 m Hürden mit Saisonbestleistung in 13,18 Sekunden siegte. "Der Lauf war extrem wichtig für mein Selbstvertrauen", strahlte sie.

Siege gab es auch durch Gerhard Mayer (Diskus/59,48), Dominik Siedlaczek (110 m Hürden/14,07) und Anita Baierl (5000 m/ 16:33,12).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden