Mo, 20. November 2017

Nach Horror-Unfall

12.04.2015 08:17

Bianchi weiter im Koma: „Er kämpft unermüdlich“

Rund sechs Monate nach dem folgenschweren Formel-1-Unfall von Jules Bianchi hat sich sein Vater wieder zu Wort gemeldet. In einem Interview der französischen Regionalzeitung "Nice-Matin" sprach Philippe Bianchi vom schweren Kampf des 25-Jährigen. Er "kämpft unermüdlich", wurde der Vater des früheren Marussia-Piloten zitiert. "Jules durchsteht jeden Tag einen Marathon."

Aus medizinischer Sicht sei sein Zustand stabil. Körperliche Probleme gebe es nicht, alle Organe seines Sohnes würden ohne Hilfe normal funktionieren. Er habe aber sein Bewusstsein noch nicht wiedererlangt und befinde sich weiterhin im Koma. "Das Wichtigste, um Jules zu stimulieren, ist, dass er dauerhafte Anwesenheit an seiner Seite spürt", sagte sein Vater weiter.

Jules Bianchi war im Oktober vergangenen Jahres in Suzuka in Japan mit seinem Wagen gegen einen Bergungskran gekracht und hatte sich weitreichende Verletzungen im Gehirn zugezogen. Bianchi wird nun in seiner Heimatstadt Nizza weiter behandelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden