Do, 23. November 2017

Wunschspieler

29.03.2015 10:29

Inter Mailand ist heiß auf Aleksandar Dragovic

Der italienische Topklub Inter Mailand buhlt um den österreichischen Teamverteidiger Aleksandar Dragovic. Der 24-Jährige steht auf der Wunschliste von Inters Coach Roberto Mancini, der den Kader für die nächste Saison aufstocken will, berichtete die italienische Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" am Sonntag.

Inter will Verhandlungen mit Dragovics Klub Dynamo Kiew führen. Um den Transfer zu finanzieren, sei Mancini bereit, sich von einigen Spielern zu trennen. Damit würde Inter 25 Millionen Euro lukrieren, die für den Erwerb Dragovics und seines kroatischen Teamkollegen Domagoj Vida dienen sollen, berichtete die "Gazzetta".

Dragovic spielt seit 2013 für die Ukrainer. Der Innenverteidiger ist zuletzt mit vielen Klubs aus europäischen Top-Ligen in Verbindung gebracht worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden