Mi, 22. November 2017

Snowboard Cross

14.03.2015 16:14

Später Weltcup-Auftakt ohne ÖSV-Podestplatz

Der verspätete Weltcup-Auftakt der Snowboard-Crosser hat am Samstag ohne österreichischen Podestplatz geendet. Maria Ramberger klassierte sich in Veysonnaz als Zweite des kleinen Finales und damit Tages-Achte als beste ÖSV-Athletin. Bei den Herren erlebten die Rot-Weiß-Roten insgesamt einen schwachen Tag: Alessandro Hämmerle schied als einziger Vertreter im Viertelfinale als 20. aus.

Der Sieg bei den Herren ging an den Spanier Lucas Eguibar, bei den Damen setzte sich die Italienerin Michaela Moioli durch. Nach Absagen der Konkurrenzen im Montafon und in Squaw Valley in diesem Winter stehen in Veysonnaz zwei Rennen auf dem Programm, eine Woche später in La Molina in Spanien noch eines. Dann ist die Saison schon wieder zu Ende.

Neben Ramberger stand bei den Damen mit Susanne Moll noch eine zweite Österreicherin in der Entscheidung am Samstag am Start, die Vorarlbergerin klassierte sich als 21. Bei den Herren war bei einem Starterfeld von 48 Boardern im Achtelfinale bereits für vier ÖSV-Vertreter, darunter auch Ex-Weltmeister Markus Schairer (Rang 42), Endstation gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden