Mi, 13. Dezember 2017

2:1 gegen Frankreich

11.03.2015 17:16

ÖFB-Frauen-Team holt beim Istrien-Cup Rang drei

Österreichs Frauen-Nationalteam hat am Mittwoch beim Istrien Cup in Rovinj durch einen 2:1 (0:0)-Sieg gegen Frankreichs B-Team Rang drei erreicht. Die Tore gegen die Französinnen erzielten in einem Doppelpack Sarah Zadrazil (59.) und Nicole Billa (61.). Billa hatte noch die Chance auf das 3:0 (62.). Die Truppe von ÖFB-Teamchef Dominik Thalhammer ist seit neun Spielen unbesiegt.

Der Anschlusstreffer fiel aus einem Handselfmeter durch Pauline Crammer (76.). In der 85. Minute musste ÖFB-Torfrau Anna-Carina Kristler nach einem schweren Zusammenstoß mit einer Verletzung im linken Knie vom Feld. "Wir haben das Ziel des Lehrgangs, nämlich das Spiel gegen den Ball in Feinheiten und was die Intensität und Aggressivität betrifft zu verbessern, definitiv erreicht" erklärte Thalhammer. "Die Mannschaft hat in ihrer Entwicklung einen Riesenschritt nach vorne gemacht."

Das Ziel der Österreicherinnen ist das Erreichen der EM-Endrunde 2017, die Qualifikationsgruppen werden am 20. April in Nyon ausgelost. Österreich wird als Nummer 14 der UEFA-Rangliste aus Topf 2 gezogen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden