Sa, 21. Oktober 2017

Nach 1:0-Führung

22.02.2015 07:40

Rapid wegen Traumtor aus dem Nichts 1:1 bei Admira

Durch ein Traumtor aus dem Nichts drehte die Admira das Spiel gegen Rapid! Somit haben sich die Admira und Rapid haben am Sonntag in der 21. Fußball-Bundesliga-Runde 1:1 (0:1) getrennt. Die Niederösterreicher bleiben damit der aktuelle Angstgegner der Wiener. Die Rapidler haben seit 2. November 2013 gegen die Admira in fünf Partien nicht gewonnen, zuletzt gab es gleich vier Unentschieden in Serie. In der Südstadt lag man bei der Admira nach einem Beric-Treffer lange Zeit 1:0 in Führung, ehe der Admira in Minjute 74 durch einen "Sonntagsschuss" von Weber noch der Ausgleich gelang. Im Video oben sehen Sie das Video mit allen Highlights und Toren zum Spiel und etwa bei Minute 3:16 das Traumtor.

Robert Beric brachte Rapid in einer schwachen Partie verdient in Führung (34.), ein Traumtor von Thomas Weber aus 25 Metern brachte den Hausherren vor knapp 5.000 Zuschauern den Ausgleich (74.). Rapid schaffte dennoch den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz, der drittplatzierte WAC ist jedoch punktegleich und hat ein Match weniger ausgetragen. Die Admira ist weiterhin Neunter und Vorletzter, das Guthaben auf Schlusslicht Wr. Neustadt (am Samstag 3:3 in Graz) beträgt weiter drei Punkte.

Admira anfangs aktiver
Die Admira war zunächst die aktivere Mannschaft, das erste Tor in der Anfangsviertelstunde seit August 2014 gelang den Niederösterreichern aber wieder nicht. Rapid kam danach bei nasskaltem Wetter langsam in Schwung, der aufgerückte Innenverteidiger Maximilian Hofmann köpfelte aus sechs Metern drüber (18.).

Die leichte Überlegenheit münzte Rapid in der 34. Minute in die 1:0-Führung um. Nach Assist von Kapitän Steffen Hofmann von der rechten Seite drückte Beric den Ball aus kurzer Distanz über die Linie. Admira-Goalie Manuel Kuttin reklamierte energisch, aber zu Unrecht eine Abseitsposition des Torschützen. Für Beric war es der erste Bundesliga-Treffer gegen die Admira, mit seinem insgesamt 15. Saisontor festigte der Slowene Rang zwei in der Torschützenliste.

Vorentscheidung verhindert
Die Rapidler starteten danach überfallsartig in die zweite Spielhälfte, doch Kuttin verhinderte mit einer Parade nach Schuss von Deni Alar die Vorentscheidung (48.). Die Admira brachte erst in der 66. Minute die erste konstruktive Offensivaktion zustande, ein Kopfball des eingewechselten Rene Schicker ging neben das Tor. Mit einem echten Sonntagsschuss gelang den Südstädtern fast aus dem Nichts der Ausgleich zum 1:1 (74.).

Aus 25 Metern genau ins Eck
Weber legte sich den Ball zurecht, zog aus rund 25 Metern ab und sein sehenswerter Schuss landete genau im rechten Eck. Für den 21-jährigen Verteidiger war es der erste Bundesliga-Treffer seiner Karriere. Rapid wankte danach ein wenig, eine ernsthafte Chance auf den erst zweiten Sieg in den jüngsten 13 Partien fand die Admira aber nicht mehr vor. Den Matchball fand stattdessen Rapid vor, Louis Schaub scheiterte jedoch an Kuttin (92.).

Fußball-Bundesliga, 21. Runde:
Samstag
Sturm - Wr. Neustadt 3:3 (0:2) Zum Spielbericht  Zum Video
Austria Wien - Altach 5:2 (2:0) Zum Spielbericht Zum Video

Sonntag
FC Admira Wacker Mödling - SK Rapid Wien 1:1 (0:1)
BSFZ-Arena, 4.966, SR Eisner
Torfolge: 0:1 (34.) Beric, 1:1 (74.) Th. Weber
Admira: Kuttin - Zwierschitz, Windbichler, Schößwendter, Th. Weber - Lackner - Bajrami (70. B. Sulimani), Auer, Kerschbaumer, Grozurek (46. T. Vastic) - Ouedraogo (57. R. Schicker)
Rapid: Maric - Weinwurm, Sonnleitner, M. Hofmann, Schrammel - Petsos, Wydra (75. Schwab) - Alar (80. Grahovac), S. Hofmann (68. Schaub), F. Kainz - Beric
Gelbe Karten: Schößwendter, Zwierschitz bzw. Weinwurm, Beric, Petsos

Ried - Salzburg 2:2 (0:1) Zum Spielbericht Zum Video

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).