Di, 17. Oktober 2017

Wieder Panne

06.02.2015 10:57

Falsche Bundeshymne für unseren Gold-Hannes

Die neue österreichische Bundeshymne ist bei der Ski-WM in Vail/Beaver Creek noch nicht angekommen. Offenbar orientiert sich der "Colorado Children Choir" an Andreas Gabalier. Denn wie auch schon beim Triumph von Anna Fenninger sang der Kinderchor bei der Herren-Siegerehrung wieder die österreichische Bundeshymne ohne "Töchter".

Anscheinend wurde der "Colorado Children Choir" nach der Siegerehrung der Damen nicht auf den Fehler aufmerksam gemacht. Auch am Donnerstag, als Hannes Reichelt seine Goldmedaille überreicht bekam, wurde die österreichische Bundeshymne falsch gesungen und auf die seit 1. Jänner 2012 gültige, offizielle Textpassage "Heimat großer Töchter und Söhne" vergessen.

Reichelt singt falsche Version mit
Reichelt nahm es gelassen, stimmte die alte Version mit an, musste aber währenddessen kurz schmunzeln. Anna Fenninger sang bereits am Dienstag die falsche Version mit. "Zumindest zum Teil", sagte die Salzburgerin augenzwinkernd. "Mir ist aufgefallen, dass die Töchter vergessen worden sind. Ich fand's aber sehr cool, dass der Kinderchor die Hymne auf Deutsch gesungen hat. Das war schön", so Fenninger.

Man darf also gespannt sein, ob der Kinderchor beim nächsten österreichischen Sieg die richtige Version zum Besten gibt. Neben den beiden Pannen bei der Bundeshymne passierte am Dienstag bei der Damen-Siegerehrung ein weiterer Fauxpas: Tina Weirather wurde den Fans als Österreicherin präsentiert. Die Tochter von Harti Weirather besitzt zwar auch die österreichische Staatsbürgerschaft, geht jedoch für Liechtenstein an den Start.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden